Aktueller Artikel

[thing-group] Received 14. 05. 2007 12:19 from from

MMK: Last Call: Vortrag Prof. Bazon Brock



VORTRAG DES ÄSTHETIKPROFESSORS BAZON BROCK.
 
15. Mai 2007 um 19.00 im Museum Moderner Kunst
 
 
Im Rahmen der Ausstellung „Artists for Tichý – Tichý for Artists“ wird
der Wuppertaler Professor für Ästhetik und Kunstvermittlung Bazon
Brock morgen einen Vortrag mit dem Titel 
 
"Nicht Künstlerpopanz, nicht Säuferbohemien, nicht Gottimitator!
Sondern: Tichý ein Fotograf, ein Werktätiger!
Bazon Brock über Künstler ohne Werk und das Werk als abgelegtes
Werkzeug"
 
im Museum Moderner Kunst Passau Stiftung Wörlen halten.
   
Bazon Brock, der als Künstler und Theoretiker seit 1959 Hunderte von
Ausstellungen realisierte und zahlreiche Bücher und Beiträge zu Kunst,
Design, Alltagskultur und Ästhetik veröffentlichte, über 1600 Action
Teachings in den USA, Japan, Frankreich, Italien, Dänemark, England,
Schweiz und Österreich abhielt, sich an der Durchsetzung von Pop-Art
und Happenings (mit Alan Kaprow, Joseph Beuys, Nam June Paik etc.) in
Deutschland beteiligte, ist im Rahmen der Passauer Tichý-Ausstellung
mit dem Kunstwerk „Himmlerglöckchen“ vertreten.
 
Zum Vortragenden:
„Künstlername der Person (persona=Maske) Bazon Brock, bürgerlicher Name
Jürgen. Seit seinem 21. Lebensjahr versteht sich Brock als öffentliche
und exemplarische Figur, als Alltagsinszenator, als Dramaturg der
Lebenswelt, als Geisttäter und Schausteller, der als Beispielgeber in
die Rolle des Dichters, Denkers, Performers, Künstlers oder Philosophen
schlüpft. Die Person Bazon Brock ist als lebendes Werk des Autors
Jürgen Brock eine Kunstfigur, ein ästhetisches Produkt, versehen mit
einer zufallseliminierenden Biographie.“
 
Barzon Brock, der gerne seine Vorträge im Kopfstand beginnt, wird in
seinem Vortrag auf Leben und Werk von Miroslav Tichý eingehen und mit
gewohnter wie berüchtigter Genialität und Eloquenz referieren. Die
Ausstellung „Artists for Tichý - Tichý for Artists“ wurde aufgrund des
großen Interesses noch bis zum 28. Mai 2007 verlängert. Nächstes Jahr
wird das Pariser Centre national d'art et de culture Georges Pompidou
Miroslav Tichý übrigens in einer Einzelausstellung würdigen. Wer also
den weiten Weg nach Paris nicht antreten möchte, hat am 15. Mai im
Passauer Museum die Gelegenheit, sowohl 80 Arbeiten (Fotografien,
Zeichnungen, Malerei) dieses außergewöhnlichen Künstlers Miroslav Tichý
in Kombination mit dem Vortrag von Bazon Brock zu sehen und zu hören.
 
Parallel dazu zeigt das Museum noch eine Zoran Music-Retrospektive
sowie eine Präsentation der Kölner Künstlerin Gina Lee Felber.
 
Fotocredit: Bazon Brock, aus Actionteaching: Wir geben das Leben dem
Kosmos zurück, 1991 © Bazon Brock

FÜHRUNGEN / KUNSTVERMITTLUNG
Öffentliche Führungen: Sonntags 15 Uhr und nach Vereinbarung

Individuelle Führungsangebote und Workshops für Kinder,
Student/innen, Erwachsene etc.
Infos: T +49 (0) 851 38.38.79-11

Bräugasse 17, D - 94032 Passau; T +49 (0) 851/38.38.79-0
Di - So 10 - 18 Uhr


abmelden
info [at] mmk-passau [dot] de
http://www.mmk-passau.de



Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?