Aktueller Artikel

[thing-group] Received 06. 12. 2005 19:26 from from

Re: wenn es nun geld g äbe....

>
> Banner- und T-Shirt verkauf.


für letzteres gibts, denke ich, nur einen begrenzten markt. vielleicht
wäre da aber eine möglichkeit, wenn du für institutionen wie das mak
oder mmk oder den raum für kultur der dresdner bank lizensiert das
merchandising übernehmen könntest, sprich: einen t-shirt-shop für alle
möglichen museen, künstler etc in frankfurt quasi im kundenauftrag zu
betreiben.

bei bannerwerbung ist es halt schwer, jemanden zu finden, der
kommerziell eine ähnliche zielgruppe bearbeiten möchte wie the thing.
eigentlich sehe ich da momentan nur die möglichkeit, mit anderen einen
bannertausch zu machen (liga6000 etc), das bringt vielleicht ein paar
clicks, jedoch kein geld.

könntest du nicht (ausstellungs)kunst machen und die dann verkaufen?
zurzeit dürfte der kanal der ausstellungen der einzige weg sein, kunst
welchen mediums auch immer in den markt hinein zu verkaufen, wenn gar
überhaupt eine beachtung zu finden. z.b. eine ausstellung mit
großprints der unorte des letzten jahrzehnts, und entweder dann diese
prints in kleinauflage zu verscheuern oder eine cd-rom mit einem
virtuellen führer durch frankfurt off-szene. dann darf das natürlich
nicht vollständig im netz präsentiert werden, sondern nur in
ausschnitten.

oder kulturreisen, z.b. nach tokio oder zum guggenheim hintertupfingen,


Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Magst Du freche T-Shirts?