Aktueller Artikel

[thing-group] Received 04. 06. 2007 16:56 from from

Newsletter d. Staatlichen Funktionärswesen für Formwille

Rat für Formgebung auf der Design Annual. Mit der YDMI Party am Abend des 26. Oktober präsentiert sich das exklusive Format der Öffentlichkeit. Gemeinsam mit Unternehmern, Designern und Presse wird gefeiert. Als besonderer Programmpunkt präsentieren sich die 50 Young Professionals in ihrer Portfolio Show.
Interessierte Unternehmen und Jungdesigner können sich dort über das
Messekonzept und über die Teilnahmebedingungen informieren. Weitere
Informationen unter http://www.ydmi.de/ und
http://www.thedesignannual.de/
Design Plus zur Material Vision 2007. Anlässlich der am 22. November
2007 stattfindenden Konferenz Material Vision in Frankfurt loben die
Messe Frankfurt und der Rat für Formgbebung zum zweiten Mal den
Wettbewerb Design Plus Material Vision aus. An dem international
ausgerichteten Wettbewerb können sich Hersteller, Designer, Architekten
mit Produkten beteiligen, bei deren Herstellung innovative Materialien
oder Herstellungsverfahren zur Anwendung kommen. Die Teilnahme eines
Unternehmens an der Fachmesse oder Konferenz Material Vision 2007 ist
keine Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Design Plus-Wettbewerb.
Letzter Anmeldetermin ist der 24. September 2007. Weitere Informationen
und Anmeldung unter http://www.material-vision.com/
New Walls, Please! 2007. Der Wettbewerb New Walls, Please! Ideen- und
Gestaltungswettbewerb für Wände im Innenraum wird in diesem Jahr von
der A.S. Création Tapetenstiftung in Kooperation mit dem Rat für
Formgebung zum sechsten Mal ausgelobt. Teilnahmeberechtigt sind
Studierende und Nachwuchsdesigner aller Gestaltungsrichtungen. Die
Ausschreibungsunterlagen stehen unter
http://www.as-creation.de/files/work/unternehmen/tapetenstiftung/
ausschreibungstexte/ausschreibung%202007.pdf zur Verfügung.
Einsendeschluss ist der 31. Juli 2007. Interessenten können sich an
Frau Helge Aszmoneit unter aszmoneit at german-design-council dot de
wenden.
Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreis. Der Wilhelm Braun-Feldweg
Förderpreis für designkritische Texte wird in diesem Jahr zum fünften
Mal ausgelobt. Studierende von Designhochschulen aus Deutschland,
Österreich und der Schweiz sind aufgefordert Texte einzureichen, die
sich kritisch mit aktuellen Themen des Designs auseinandersetzen. Die
Arbeit des Preisträgers wird in Buchform veröffentlicht, weitere Sach-
und Geldpreise können von der Jury vergeben werden. Dieser Wettbewerb
wird ideell vom Rat für Formgebung unterstützt. Weitere Informationen
und Ausschreibungsunterlagen unter http://www.bf-preis.de/
6. Deutsche Designkonferenz. Die 6. Deutsche Designkonferenz –
veranstaltet vom Internationalen Design Zentrum Berlin und dem Rat für
Formgebung – beschäftigt sich mit einem herausragenden Merkmal unserer
Zeit: der Beschleunigung. Wissenschaftler, Gestalter und Unternehmer
diskutieren vom 24. bis 25. Oktober im Haus der Deutschen Wirtschaft in
Berlin über die Folgen der wachsenden Beschleunigung im Designprozess,
in der Produktentwicklung und in der Kundenkommunikation. Die 6.
Deutsche Designkonferenz findet unter dem Dach der Landesinitiative
„Projekt Zukunft“ und im Rahmen der Designinitiative der Deutschen
Wirtschaft statt. Weitere Informationen unter
http://www.deutsche-designkonferenz.de/
Plattform Design
Burchartz, Ernst, Graeff, Rasch, Schwippert. Die Ausstellung „Fünf
Gestalter. Deutscher Werkbund – Gute Form“ über Max Burchartz, Jupp
Ernst, Werner Graeff, Heinz Rasch und Hans Schwippert wird vom 13. Juni
bis zum 23. November 2007 in der Galerie Kolkmannhaus der Bergischen
Universität Wuppertal zu sehen sein. Alle Informationen unter
http://www.fbf.uni-wuppertal.de/Institute_und_Einrichtungen/
Institut_fuer_angewandteKunst_und_Bildwissenschaften/
175 Jahre Gestaltungs-Ausbildung in Offenbach. Die Hochschule für
Gestaltung Offenbach am Main feiert in diesem Jahr ihr 175jähriges
Bestehen. Am 6. Juli wird dies mit einem Festakt, vom 4. bis zum 8.
Juli mit dem HfG-Rundgang in der Offenbacher Hartnackschule und bis zum
26. August 2007 mit einer Sonderausstellung im Museum für Angewandte
Kunst Frankfurt mit Arbeiten von ehemaligen Studenten gefeiert. Zum
Geburtstag erscheint die Festschrift „Gestalte/Create“ im Verlag
avedition. Mehr unter http://www.hfg-offenbach.de/
Saarländischer Staatspreis 2007. Die Anmeldefrist für den 8.
Saarländsichen Staatspreis für Design endet am 15. Juni 2007.
Teilnahmeberechtigt sind im Saarland ansässige Unternehmen,
Institutionen sowie Designer und Designerinnen mit innovativen
Produkten, die nicht älter als zwei Jahre sind und auf dem Markt
erhältlich sein müssen. Weitere Informationen unter
http://www.designforum-saar.de/
„Kampf der Dinge" ist eine „Ausstellung im 100. Jahr des Deutschen
Werkbunds“ betitelt, die vom 28. Juni 2007 an im Werkbundarchiv –
Museum der Dinge in Berlin zu sehen sein wird. Erstmals kann so ein
großer Teil der umfangreichen Sammlung zur Design- und Alltagskultur
der Öffentlichkeit präsentiert werden. Weitere Informationen unter
http://www.museumderdinge.de/
Executive Education-Programm an der Zollverein School. Mit drei
eintägigen Seminaren startet im Juni und Juli das neue Executive
Education-Programm der Zollverein School of Management and Design in
Essen. Unter dem Motto „Selling with or selling by design" werden am
19. Juni 2007 erfolgreiche Designstrategien vorgestellt. Innerhalb des
Seminars „Your future starts here" werden am 28. Juni 2007 Grundlagen
für ein erfolgreiches Agentur-Briefing vermittelt. Unter der Frage „And
the future is…?" schließlich klären Scouts und Trendexperten am 3. Juli
2007, wie Unternehmen und Designer Trends von Morgen identifizieren und
beurteilen können. Weitere Informationen sowie Anmeldung unter
http://www.zollverein-school.de/
Cumulus 2007. Beim internationalen Designkongress Cumulus 2007 treffen
sich vom 14. bis 17. Juni 2007 an der Hochschule für Gestaltung
Schwäbisch Gmünd über 300 internationale Experten aus Forschung und
Lehre. Das Thema des Kongresses lautet Crossing boundaries//Transfer
into/within/from Design. Die Experten und Wissenschaftler erforschen,
wie die Gestaltung durch andere Wissensgebiete und Wissenschaften
beeinflusst wird, und wie Gestaltung andere Disziplinen beeinflussen
kann. Mehr unter http://www.cumulus07.de/
Information Services
Design Miami/Basel. Die Design Miami/Basel vom 12. bis zum 16. Juni
2007 bringt wiederum die einflussreichsten Designer, Sammler, Händler,
Kuratoren und Kritiker in einem umfangreichen Programm von
Galerie-Präsentationen, Sonderschauen und Design-Talks zusammen. Mit
dem Designer of the Future Award wird in diesem Jahr die schwedische
Designgruppe FRONT ausgezeichnet. Alle Informationen unter
http://www.designmiami.com/
Summer Show des Royal College of Art. Die diesjährige Summer Show des
Royal College of Art in London wird die größte Ausstellung sein, die
das RCA je präsentiert hat. 400 Master Studenten aus allen
Studiengängen des College zeigen ihre Abschlussarbeiten vom 15. bis zum
29. Juni 2007. Weitere Informationen unter
http://www.rca.ac.uk/pages/news/rca_announces_the_great_3824.html
„42 Jahre Total“ heißt eine Ausstellung über die holländische
Kommunikationsagentur Total Design. Organisiert und präsentiert wird
die Ausstellung von der Fakultät für Design und Künste an der Freien
Universität Bozen. Noch bis zum 14. Juni 2007 im Foyer der Hochschule
zu sehen. Weitere Informationen unter http://www.unibz.it oder
http://www.totalidentity.it
Vortragsreihe „MarkenMacher 2007“. Mit der Vortragsreihe „MarkenMacher
2007“ bietet die dfv academy des Deutschen Fachverlages in Frankfurt
noch bis Dezember 2007 an insgesamt acht Abenden mit je zwei Referenten
Beiträge zu Erfolgskonzepten deutscher Top-Marken. Es referieren
Vertreter der Marken Aral, Starbucks, Media-Saturn, Hornbach, Bacardi,
Bang & Olufsen, Bild, Katjes, Bitburger, L’Oréal, BMW und Maggi.
Weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.dfv-academy.de/
Creative Space Wien. Die Wiener Kreativszene hat sich mit dem Creative
Space eine Plattform geschaffen, auf der das Potenzial der Kreativen
und der Wiener Wirtschaft gebündelt und kommuniziert wird. Der Creative
Pool bietet eine Übersicht der gestalterischen Büros, auf dem
Marktplatz können Unternehmen kreative Partner suchen, im Best Practice
Bereich werden erfolgreiche Initiativen vorgestellt. Das Angebot wird
ergänzt durch Services und Beratung für Gründer. Alle Informationen
unter http://www.creativespace.at/
Ausstellung „Friendly Fire“ in London. Das Designmuseum London zeigt
vom 2. Juni bis zum 7. Oktober 2007 die Ausstellung „Friendly Fire“ des
Grafikdesigners Jonathan Barnbrook. Bereits jetzt bietet die Website
http://www.designmuseum.org/exhibitions/future-exhibitions/jonathan-
barnbrook vielfältige Informationen und einen Blog über die Arbeit von
Jonathan Barnbrook.
150 Jahre Victoria & Albert Museum. Anlässlich des 150-jährigen
Jubiläums des Victoria & Albert Museums South Kensington in London
wurden 150 führende Designer, Architekten, Fotografen, Modedesigner und
Künstler eingeladen, einen Beitrag für das Jubiläumsalbum zu gestalten.
Am 26. Juni 2007 feiert das Museum seinen Geburtstag mit einer
Sonderveranstaltung. Weitere Informationen unter
http://www.vam.ac.uk/exhibitions/future_exhibs/150anniversary/
index.html
„IDEO Selects: Works from the permanent collection“ heißt eine
Ausstellung vom 22. Juni 2007 bis zum 13. Januar 2008 im Cooper Hewitt
Museum New York. Das Designbüro IDEO hat diese Ausstellung aus der
Sammlung des Museums als Gast kuratiert und innovative Produkte aus der
Zeit von 1940 bis 1990 ausgewählt. Mehr dazu unter
http://www.cooperhewitt.org/EXHIBITIONS/selects/ideo.asp
Sieben Jahre domus auf sieben CD-ROMs bietet die Zeitschrift aktuell zu
einem Sonderpreis an. Alle Ausgaben der Jahre 2000 bis 2006 mit 17.000
Seiten der Zeitschrift im pdf-Format und der Möglichkeit einer
Volltextrecherche für 54,00 Euro. Mehr unter
http://www.domusweb.it/domus2k6/source/shop/cd.cfm?type=SHP&#shop
Electrolux Design Lab: Wettbewerb. Das Electrolux Design Lab lobt in
diesem Jahr zum fünften Mal seinen internationalen Design-Wettbewerb
für Studierende aus. Thema des Wettbewerbs, der sich auf
Haushaltsgeräte konzentriert ist die internationale Herausforderung
umweltgerechter Produkte. Einsendeschluss ist der 1. August 2007.
Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen unter
http://www.electrolux.com/designlab/
„mobile working spaces – Temporäre Bauten als Raumangebot für Gründer“
ist ein Gestaltungswettbewerb für Studierende aller
Gestaltungsrichtungen, bei dem Konzepte für mobile Gebäudeeinheiten in
Büros, Ateliers und Labors auf dem Gelände der Zeche Zollverein gefragt
sind, die auch umgesetzt werden sollen. Der Wettbewerb wird von der
Entwicklungsgesellschaft Zollverein in Kooperation mit der Zollverein
School of Mangement and Design ausgelobt. Alle Informationen und
Unterlagen auf http://www.zollverein.de/
Zürich online. Vom Museum für Gestaltung Zürich und von der Hochschule
für Gestaltung und Kunst stehen die Sammlungen und Archive nun online
zur Verfügung. In einer Datenbank kann man zu 15.000 Objekten stöbern
oder gezielt recherchieren. Mehr unter
http://sammlungen-archive.hgkz.ch
Meinhard von Gerkan-Vortrag. Der Architekt Meinhard von Gerkan hält am
11. Juni 2007 um 20.00 Uhr im Rahmen des Literarischen Salon der
Universität Hannover den Vortrag „He builds this city. Ein
Universalarchitekt über das Bauen als Kulturform“. Weitere
Informationen unter http://www.literarischer-salon.de/
Postgraduiertenprogramm „Desorientierung/Orientierung“. Zum Thema
Signaletik bietet das Institut für Designforschung der Hochschule für
Gestaltung und Kunst in Zürich ein Postgraduiertenkolloquium an. Das
Kolloquium richtet sich an Experten aus den Bereichen Design,
Architektur, städtischer Planung, Kunst und Kunstgeschichte,
Soziologie, Psychologie. Bewerbungsschluss ist am 15. Juli 2007, die
Kosten betragen insgesamt 7.500 CHF. Weitere Informationen und Programm
unter http://www.design2context.ch/
Corporate Boulevard
Filmpremiere: „Sketches of Frank Gehry“. Am 5. Juli 2007 ist Kinostart
in Deutschland des Films „Sketches of Frank Gehry“. Der Regisseur
Sidney Pollak hat den amerikanischen Architekten fünf Jahre lang mit
der Kamera begleitet und dabei auch Interviews mit z.B. Dennis Hopper,
Philipp Johnson, Rolf Fehlbaum, Charles Jencks oder Julian Schnabel
integriert. Weitere Informationen auf der Website des Films unter
http://www.sonyclassics.com/sketchesoffrankgehry/main.html oder
http://www.filmstarts.de/produkt/
71578,Sketches%20Of%20Frank%20Gehry.html
Design-Auktion bei Quittenbaum. Am 18. Juni (Vorbesichtigung: 13.-15.
Juni, 12-19 Uhr und 16.-17. Juni, 13-17 Uhr) findet im Münchner
Auktionshaus Quittenbaum die nächste Design-Auktion statt. Im Angebot,
das circa 800 Lose umfasst, gehören vor allem italienisches Design,
Möbel aus Skandinavien und außergewöhnliche Lampenentwürfe von Gino
Sarfatti bis Maria Pergay. Weitere Informationen unter
http://www.quittenbaum.de/A66/
Michalski für Tchibo. Michael Michalski, langjähriger Design-Chef von
adidas, launcht ab 6. Juni 2007 die erste Kollektion seines eigenen
Labels Mitch & Co. beim Kaffeeröster Tchibo. Die zukünftig mehrmals
jährlich wechselnden Mitch & Co.-Kollektionen umfassen sportliche
Freizeitkleidung für Männer und Frauen. Weitere Informationen unter
http://www.tchibo.de/


-+€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€+-
Welcome to the Church of Keks
http://myspace.com/kittelmann
echo onomastik | sed -e "s/s/topoe/"

ERWACHET!
ES KOMMT ZUM KAMF!!!!!!!!


-+€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€+-



Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?