Aktueller Artikel

Received 02. 06. 2008 16:21 from from

FGNM Newsletter Juni 2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf folgende Veranstaltungen mit zeitgenössischer Musik in Frankfurt und
Rhein/ Main im Juni wollen wir Sie aufmerksam machen.
Mit freundlichen Grüßen im Namen der Frankfurter Gesellschaft für Neue
Musik,
Robin Hoffmann


------------------------------------------------------------------------
*03.06.2008 von 21:30 - 23:00 Uhr, hr2 kultur
Introducing: Samir Odeh-Tamini
*Eine Sendung von Michael Rebhahn
Anschließend: *Wittener Tage für neue Kammermusik 2008*, am Mikrofon:
Stefan Fricke
------------------------------------------------------------------------
*04.06., 18.00 Uhr
shortcuts
*
Bernd Alois Zimmermann: 4 short studies
Felix Drake, Violoncello

Violeta Dinescu: Cime lointaine
Ann-Christine Rose, Oboe

Eintritt frei

Veranstaltung des Instituts für zeitgenössische Musik I z M
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, kleiner Saal
Eschersheimer Landstraße 29-39
60322 Frankfurt
julia.cloot [at] hfmdk-frankfurt [dot] de
------------------------------------------------------------------------
*04.06., 19.30 Uhr
Resonanzen III/08: Experiment Radio
*
Mit Sabine Breitsameter, Lydia Jeschke, Stefan Fricke und Michael Rebhahn

Leitung und Moderation: Marion Saxer und Julia Cloot

/Ist das Radio ein experimentelles Medium oder sperrt es sich eher dagegen?
Über Besonderheiten und Möglichkeiten neuer Radioformen und akustischer
Experimente sprechen Radiomacher/innen unterschiedlicher Provenienz.
/
/Eine Gesprächsreihe der Frankfurter Gesellschaft für Neue Musik (FGNM)
und des Instituts für zeitgenössische Musik (I z M) der Hochschule für
Musik und Darstellende Kunst Frankfurt

Eintritt frei

/Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, kleiner Saal
Eschersheimer Landstraße 29-39
60322 Frankfurt
------------------------------------------------------------------------
*06.06., 19.30 Uhr
Wolfgang Rihm: Chiffren I – VIII, Bild
*
Stipendiatenkonzert der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA)
/In Kooperation mit dem Institut für zeitgenössische Musik (I z M)
/
Es spielen: Marieke Franssen, Merve Kazokoglu, Junko Kurimoto, Neyko
Bodurov, Yumi Kimachi, Jonas Olsson, Eri Inoue, Andreas Voss (IEMA)
Marie Luise Detering, Johannes Schwarz, Thomas Baumgärtel, Miroslav
Srebrinov, Csaba Asboth, Agnieszka Koprowska-Born, Louisa Marxen,
Sachiko Ota, Christopher Zack, Joo-Young Kang, Fernando Yokota dos
Santos, Nico Karcher (Gäste)
Sebastian Schottke, Ton; Clemens Heil, Dirigent (IEMA)

Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

Institut für zeitgenössische Musik I z M
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Großer Saal
Eschersheimer Landstraße 29-39
60322 Frankfurt
julia.cloot [at] hfmdk-frankfurt [dot] de
------------------------------------------------------------------------
*Freitag, 6.6.2008, 22.00 Uhr
C H I F F R E N - Konzertreihe Neue Musik
*Silent Music
Ein Nachtkonzert

/Programm:
/Werner Heider: Stele für Stockhausen
Michael Pisaro: Fields have ears (UA)
Uwe Rasch: Flatter
Christoph Korn: Transforming John Cages piano piece ´For M.C. and D.T.´
into silence by not playing it” (UA)
Jürg Frey: Sam Lazaro Bros.
Morton Feldman: Last Pieces
Dietmar Wiesner: N.N. (UA)
Alvin Lucier: Strawberry Fields

Hermann Kretzschmar, Klavier

/C H I F F R E N ist eine Konzertreihe des Masterstudiengang Musiktherapie
mit freundlicher Unterstützung des Ensemble Modern in Kooperation mit
der Frankfurter Gesellschaft für neue Musik (FGNM) präsentiert von ?FH
CampusKultur“
/
Eintritt 5,- Euro (Abendkasse)

Fachhochschule Nibelungenplatz
Gebäude 1, Foyer
------------------------------------------------------------------------
*7. Juni 2008, 11:00
Verleihung des Binding Kulturpreises an Heiner Goebbles
*
Programm:
Heiner Goebbels: Chorsuite aus "Landschaft mit entfernten Verwandten" (2002)

Ensemble Modern
Deutscher Kammerchor
Klangregie Norbert Ommer

Römer, Kaisersaal, Frankfurt/Main
------------------------------------------------------------------------
*7. Juni 2008 20:00 Uhr
Triptyque: Coup de foudre, Compagnie et Fidélité*
von Georges Aperghis
für Schlagzeug und Harfe

Nathalie Cornevin, Harfe und Maxime Echardour, Schlagzeug

Einführung 19 :30;
nach dem Konzert: Podiumsdiskussion mit den Musikern

/Triptyque ist eine Liebesgeschichte, eine Geschichte, die von
Verlangen, von geheimem Einverständnis und von Erinnerungen erzählt. In
drei Episoden beschreibt Triptyque, den Weg der beiden Liebenden und
enthüllt deren innere Geheimnisse.
/
Walhalla Theater
Mauritiusstr. 3a
65145 Wiesbaden
Telefon: 0611 - 910 37 43
e-mail: Info [at] walhalla-studio [dot] de
www.walhalla-studio.de
------------------------------------------------------------------------
*Montag,9.6.2008 , 19.30
East meets west
*
/Programm:
/Keiko Harada: Neues Werk (2005) UA
Annette Schlünz: Dehors (2005)
Cord Meijering: Zwei kleine Gesänge (2007)
Yu Kuwabara: Love Song 2 (2008) UA
Oliver Schneller : Twilight Dialogues (2003)
Jan Kopp: Enden (2003)

ensemble phorminx
Carola Schlüter - Sopran
Angelika Bender - Flöten
Thomas Löffler - Klarinetten
Naoko Kikuchi Koto (als Gast)
Mariette Leners - Violine/Viola
Bernd Mallasch: Schlagzeug

Akadademie für Tonkunst Darmstadt, Ludwigshöhstr.120
www.ensemble-phorminx.de
------------------------------------------------------------------------
*10. Juni 2008, 20:00
Abonnementkonzert Ensemble Modern
*
Hans Werner Henze: PHAEDRA Konzertoper in zwei Akten ohne Pause (2006/2007)

/Kompositionsauftrag und Koproduktion von Staatsoper Unter den Linden,
Théâtre Royal de la Monnaie Bruxelles, Wiener Festwochen, Alte Oper
Frankfurt und Berliner Festspiele.
/
Ensemble Modern
Dirigent: Michael Boder
Libretto: Christian Lehnert
Regie: Peter Mussbach
Bühnenbild: Olafur Eliasson
Kostümbildner: Bernd Skodzig

Alte Oper Frankfurt
------------------------------------------------------------------------
*10.06.2008 von 21:30 - 23:00 Uhr, hr2 kultur
"Neue Musik ist niemals von allem Anfang an schön*", Teil 1
Der Rundfunk als Förderer und Chronist der zeitgenössischen Musik
Eine Sendung von Michael Iber
Anschließend: *CD-Neuheiten
*Am Mikrofon: Michael Rebhahn
------------------------------------------------------------------------
*Mittwoch, 11. Juni, 20.00 Uhr
Frequenzen XLVII: Patricia von Blumröder
*mit:
Patricia von Blumröder – Klavier

Programm:
? Isabel Mundry Zwei Klavierstücke (2006)
? Pierre Boulez Troisième Sonate pour piano (1956/57)
? Matthias Pintscher »on a clear day« (2004)

im >>raum für kultur<<, Gallileo-Hochhaus der Dresdner Bank,
Gallus-Anlage 7, Frankfurt

/Frequenzen sind eine Veranstaltungsreihe der FGNM und der Dresdner Bank
Eintritt frei
/
------------------------------------------------------------------------
*14. Juni 2008, 20:00
Weil Erde in meinem Körper war
*Ein Stück für Tänzer, Schauspieler und Musiker
von Alvin Curran und Wanda Golonka

Mit dem Ensemble Modern, dem Ensemble des schauspielfrankfurt und Gästen

Wanda Golonka, Choreografie, Raum, Kostüm
Alvin Curran, Musik
Norbert Ommer, Klangregie

schauspiel frankfurt
------------------------------------------------------------------------
*14.06.2008 von 23:05 - 23:55 Uhr, hr2 kultur
The Artist's Corner
*Von der Willkür der Beobachtung
------------------------------------------------------------------------
*16. Juni, 20.00 Uhr
Weill / Brecht: Die Dreigroschenoper
*
Internationale Ensemble Modern Akademie
Dirigent: Clemens Heil

schauspielfrankfurt

/weiterer Termin: 22. Juni, 19.00 Uhr
/
------------------------------------------------------------------------
*17.06., 18.00 Uhr
shortcuts
*
Olivier Messiaen: Thème et variations
Sophie Müller, Violine; Gavin Brady, Klavier

Sergej Prokofiew: Sonate D-Dur für Violine und Klavier op. 94a
Veronika Hintermaier, Violine; Gavin Brady, Klavier

Eintritt frei

Museum Wiesbaden, Vortragssaal

/Veranstaltung des Instituts für zeitgenössische Musik I z M
/julia.cloot [at] hfmdk-frankfurt [dot] de
------------------------------------------------------------------------
*17.06.2008 von 21:30 - 23:00 Uhr, hr2 kultur
"Neue Musik ist niemals von allem Anfang an schön"*, Teil 2
Der Rundfunk als Förderer und Chronist der zeitgenössischen Musik
Eine Sendung von Michael Iber
Anschließend: *Mit Paradeiser, Melanzani und Zeller
*Das 1. Wiener Gemüseorchester, porträtiert von Stefan Fricke
------------------------------------------------------------------------
*18.06., 18.00 Uhr
shortcuts
*
Olivier Messiaen: Thème et variations
Sophie Müller, Violine; Gavin Brady, Klavier

Sergej Prokofiew: Sonate D-Dur für Violine und Klavier op. 94a
Veronika Hintermaier, Violine; Gavin Brady, Klavier

Veranstaltung des Instituts für zeitgenössische Musik I z M
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, kleiner Saal
Eschersheimer Landstraße 29-39
60322 Frankfurt
julia.cloot [at] hfmdk-frankfurt [dot] de
------------------------------------------------------------------------
*24.06.2008 von 21:45 - 23:00 Uhr, hr2 kultur
"Dialoge und Diskurse über Masse, Macht und Individuen*"
Der Komponist, Dirigent und Posaunist Vinko Globokar
Eine Sendung von Sigrid Konrad
------------------------------------------------------------------------
*25.06.08, 19.00 Uhr
Werke von Michael Sell (1942)
*
1) Super Paradise für Trompete, Solo - Fassung, op 56983, ca. 11.00 Min.
2) Superformel Percussion, Solo - Fassung, op 56985, ca. 10.30 Min.
3) Superformel Viola, Solo - Fassung, op 56981, ca. 10. 30 Min.
4) Konzertante Interpretation von "La Bourse" des G. P. Telemann aus dem
Jahre 1720 vom Liebfrauenberg in Frankfurt am Main der Welt überlassen,
Fassung für Trompete, Viola und Percussion, op 12794, ca. 22.00 Min.

Ausführende:
Hölderlin Trio:
Malte Burba, Trompeten
Johannes Prappacher, Viola
Albrecht Riermeier, Schlagzeug
Leitung: Michael Sell

Neues IGMetall Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 79-89, Frankfurt
------------------------------------------------------------------------
/Wenn Sie auf Veranstaltungen der zeitgenössischen Musik im Raum
Frankfurt/Rhein-Main aufmerksam machen möchten, die in unseren
Newsletter aufgenommen werden sollen, dann füllen Sie bitte das
Newsletter-Formular aus, das auf unserer Website zu finden ist
(www.fgnm.de) und schicken es an /_korrespondenz/at/fgnm/dot/de_

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?