Aktueller Artikel

[thing-group] Received 20. 06. 2008 18:31 from from

Re: Künstler übernehmen Patenschaften für Frankfurter Insti...

Nichts gegen eine Maulwurfarbeit.

Aber meine Idee zielt darauf ab in einen Dialog einzutreten. Bzw zu
einem Dialog aufzufordern.

Möglicherweise schliesst sich das eine mit dem anderen nicht aus. Aber
meine Erfahrung zB im Kulturausschuss zeigt mir, dass ein grosses
Misstrauen gegenüber dem Fremden in jeglicher Form besteht.

Da heisst es ja in der Geschäftsordnung leichthin "Bürgerinnenrunde",
aber wenn ein Bürger wirklich mal aufsteht, ist die Skepsis sofort da.
Wahrscheinlich glauben sie wirklich, dass du unterwandern willst.

Und wenn du tatsächlich unterwandern willst, kriegen sie das spitz, und
sperren total.

>
> Ein neuer Vorschlag zum Patenschaftsdiskurs : u n t e r w a n d e r n!
> Den Kunstverein, Literaturhaus e.V. Heusenstammstiftung, BBK ( oder den
> lieber nicht), Adac, und all die Wohnungsbaugesellschaften.
> Presi statt Pate! Hat jemand Erfahrung mit Geschäftsordnungsanträgen?
> Be Poet.
>
>
>
>



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
* Gib Thing Frankfurt Dein Gesicht:
* http://www.thing-frankfurt.de/home/yourface/
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

--


The Thing Frankfurt
http://www.thing-frankfurt.de

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de

------------------------------------

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?