Aktueller Artikel

Received 15. 01. 2016 14:30 from from

Sie fragt sich stattdessen - Performance ist die neue Malerei

Die Künstlerinnen Roza Rueb und Verena Lettmayer präsentieren in ihrer ersten künstlerischen Kollaboration eigens für den BOK geschaffene Arbeiten. Malerei, Performance und Video gehen dabei Synergie-Effekte ein. Die Eröffnung des Ausstellungs-Projekts findet am Donnerstag, den 21. Januar 2016 um 19 Uhr in den Räumlichkeiten des BOK in den Zollamt Studios Offenbach statt. Während des Abends wird außerdem die Übergabe der jährlichen Jahresgabe vonstatten gehen. Die Finissage am Samstag, den 6. Februar 2016 (20–22 Uhr) hält ein besonderes Highlight bereit: dj verenabernd (Verena Lettmayer und Bernd Thiele) legen nach über 7 Jahren zum ersten Mal wieder gemeinsam tanzbare Musik auf. Eröffnung: Do. 21.1.2016 | 19 Uhr Öffnungszeiten: Do. – Sa.: 17 – 20 Uhr Finissage: Sa. 6.2.2016 | 20 – 22 „Sie fragt sich stattdessen.“, dieser Projekt-Titel lässt, trotz seiner Komplexität, viele Fragen offen. Einige dieser Fragen werden Rueb und Lettmayer in ihrer gemeinsamen Video-Arbeit, einem künstlerischen Gespräch, nachgehen. Dabei werden u.a. Themen wie „Flüchtlinge“, „Bedingungsloses Grundeinkommen“, „Kreativwirtschaft“ und „Conchita Wurst“ verhandelt. An der Vernissage wird Roza Rueb eine eigens konzipierte Ansprache live performen; Verena Lettmayers Malerei bildet dazu in ihrer Synthese aus klassischer Landschaftsmalerei und popkultureller Relevanz einen methodischen Kontrapunkt: „Unsere Arbeiten funktionieren nach dem physikalischen Prinzip von ,Schrödingers Katze‘; sie haben gleichzeitig zwei sich vermeintlich widersprechende Zustände.“ Bund Offenbacher Künstler e.V. Zollamt Studios, Raum 305, Frankfurter Str. 91 63067 Offenbach am Main http://www.bok-of.de/

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?