Aktueller Artikel

[thing-group] Received 15. 11. 2016 19:41 from from

Kongress in Flow - Kollaborationsplattform freier Frankfurter KuenstlerInnen

Dr. Karin Lingl (Geschäftsführerin Stiftung Kunstfonds zur Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst) rät Künstlern, Atelierverbände zu gründen und gemeinsam Ausstellungen zu organisieren - auch wenn sie letztlich auch Konkurrenten sind, sei die Multiplikatorenwirkung enorm. Denn nur so generiert man die Aufmerksamkeit, die man braucht, um etwa irgendwann auf den großen Kunstmessen vertreten zu sein... "...Das ist einer der Gründe warum wir uns am 17. + 18. + 19. November 2016, jeweils von 17 - 21 h in der Heussenstamm-Galerie treffen..." INCORPORE FORUM & ATELIERSALON @ HEUSSENSTAMM-GALERIE Kollaborationsplattform freier Frankfurter Künstler*innen Vortrag · Austausch · Projektgespräche · Kooperationen »Kongress in Flow« Deine, Eure Mitwirkung ist gefragt! ERÖFFNUNG DONNERSTAG 17.11. 17:00 Begrüßung: Dagmar Priepke (Geschäftsführerin Heussenstamm-Galerie) und Susanne Kujer (Leiterin Referat Bildende Kunst, Kulturamt Frankfurt). FORUM 1 ENTGRENZUNG + ERFAHRUNG + PARTIZIPATION = NETZWERK 17:30 - »Wir ziehen am selben Strang« Einführung in den Erfahrungs- und Wissensaustausch: Etzemüller, Bourgeois, Heier und Gäste. 19:00 - »Wer ich bin? Und was mache ich eigentlich?« Strukturierungsstrategien von Künstlern: Kerstin Lichtblau. 19:45 - »Was heißt hier Produzent?« Austauschbörse zw. Künstler*innen, Produzent*innen, Agent*innen, Galeristen*innen, Kuratoren*innen. FORUM 2 Freitag, 18.11. 2016, ab 17h MARKT + KUNST ? KUNSTMARKT 17:30 - »Wege zur künstlerischen Selbstvermarktung«. Vortrag (Dr. phil. Ana Karaminova, art-objektive). 19:00 - »Im Hamsterrad« Räume für Kunst. Impulsvortrag/Diskussion. (Michael Bloeck, Künstler + Gäste). 19:45 - »In diese Suppe lasse ich mir nicht spucken« (Alle). FORUM 3 Samstag, 19.11. 2016 ab 17h KULTUR + POLITIK + KÜNSTLER = EINMISCHUNG 17:30 - »Kulturamt = Beratung« Impulsvortrag (Susanne Kujer, Leiterin Ref. bild. Kunst der Stadt Ffm.). 19:00 - »Die Guten ins Töpfchen« Finanzierungsformen, Förderung, Sponsoring, Crowdfunding. Diskussionsrunde (Moderation H. Etzemüller). 19:45 - »Untersuchung von Phänomenen des Gegenwärtigen« (Cordula Froehlich M.A. freie Kunstwissenschaftlerin). Zum Abschluss: gemeinsamer Besuch im ATELIERFRANKFURT zu den OPEN STUDIOS. ==================================================================== Kommentar ========================================================== ==================================================================== Kann man am Beispiel Hamburg, wo es so um die 30 Atelierhäuser gibt, nur sagen: Willkommen im Sumpf! Vielleicht war das am Anfang (so in den 1980ern) mal gut gemeint und emanzipativ, zwischenzeitlich sind diese Projekte zu einem Paralleluniversum des Kunstbetriebs geworden, in dem die Künstler ohne Aussicht auf Entkommen kreisen.

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?