Aktueller Artikel

[thing-group] Received 06. 12. 2005 10:43 from from

Re: Fwd: Frequenzen XIX (Mittwoch, Dresdner Bank (Gallileo, Gallus-Anlage 7, Frankfurt))


marc behrens ist eine musikalische null.


Am 06.12.2005 um 06:16 schrieb Tobias Schmitt:

> Anfang der weitergeleiteten E-Mail:
>
>> Sehr geehrte Damen und Herren,
>> Zum neunzehnten Konzert unserer Reihe Frequenzen laden wir sie
>> herzlich ein.
>> Mittwoch, den 7. Dezember um 20.00 Uhr,
>> wie immer im >>raum für kultur<< der Dresdner Bank (Gallileo,
>> Gallus-Anlage 7, Frankfurt).
>> Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
>> Mit vielen Grüßen,
>> im Namen der FGNM, Robin Hoffmann
>>
>>
>> Marc Behrens, Tobias Schmitt
>>
>> Programm:
>>
>> Tobias Schmitt:
>> Untitled (2005) UA
>>
>> Marc Behrens:
>> Untitled (for Lida) (2003)
>> Architectural Commentaries and Untitled Songs (2004-5)
>>
>> Tobias Schmitt, Marc Behrens - Computer
>>
>>
>> Tobias Schmitt (* 1975) arbeitet seit 1989 an den Randbereichen der
>> elektronischen Musik. Die Ergebnisse manifestierten sich in
>> zahlreichen Veröffentlichungen, Konzerten, DJ-Sets, Installationen
>> und Radio-Sendungen.
>>
>> Untitled (2005) - Improvisation mit Klängen einer Violinzither. Das
>> Instrument wird in Form von Samples aus dem Laptop gespielt,
>> arrangiert, moduliert und mutiert.
>>
>> Marc Behrens, geboren 1970 in Darmstadt, lebt seit 1991 in
>> Frankfurt a.M., während 2003 in Grimacco, IT. Behrens studierte
>> Kommunikationsdesign und Produktgestaltung und war immer in mehr
>> als einem künstlerischen Bereich gleichzeitig tätig. Nachdem er
>> seine musikalischen Studien in experimentellen Jazz- und Rockbands
>> in den späten 1980er Jahren begann und während der 1990er eine
>> Reihe von Kassettenveröffentlichungen, Aufnahmen mit akustischen
>> Rückkopplungen und Multimedia-Arbeiten folgten, kann man Marc
>> Behrens am ehesten als 'Klangkünstler' bezeichnen, der in den
>> Bereichen Performance, Installation und mit Klang- und
>> Videoaufnahmen gleichermaßen arbeitet. Er beschäftigt sich
>> ebenfalls mit Fotografie und CD-Cover-Design. Behrens hat quer
>> durch Europa, in Nahost, Nordamerika und Ostasien ausgestellt und
>> Konzerte gegeben, zuletzt u.a. in der Ausstellung B!AS Sound Art
>> Exhibition im Taipei Fine Arts Museum, Taiwan. Er ist Mitglied der
>> Frankfurter Gesellschaft für Neue Musik (FGNM) und der Deutschen
>> Gesellschaft für Elektroakustische Musik (DEGEM), Subscriber der
>> Electronic Music Foundation (EMF) sowie seit 1997 Bürger des
>> Königreichs Elgaland-Vargaland.
>>
>> Untitled (for Lida) (2003)
>> In der Regel arbeitet Behrens elektroakustisch unter Verwendung von
>> konkreten Klängen, in "Untitled (for Lida)" auch mit
>> Instrumentalklängen vom Klavier. Das Stück wurde durch eine
>> flüchtige, tragisch geendete Affäre inspiriert und lebt davon, dass
>> es quasi 'auf der Flucht' komponiert wurde.
>>
>> Architectural Commentaries and Untitled Songs (2004-5)
>> ist eine über den Zeitraum eines Jahres entwickelte, variierende
>> und auf die jeweilige Konzertsituation angepasste Meta-Komposition
>> aus Fragmenten zweier unterschiedlicher Stücke: Architectural
>> Commentaries, einem etwa 80-minütigen Zyklus, aus Feldaufnahmen von
>> Gebäudetechnik, Baustellen, U-Bahnen und ähnlichem bestehend, sowie
>> aus Einzelklängen des kurzen Stückes "Untitled Song": Das Stück ist
>> Teil eines von Behrens mitkuratierten CD-Projektes mit dem Titel
>> Untitled Songs - 49 years from Gesang der Jünglinge (2005-1956),
>> das in diesem Jahr beim portugiesischen Musiklabel Sirr erschienen
>> ist. Die Idee, aus Feuer entstandene Klänge für
>> Untitled Song zu verwenden, ist die einzige Entscheidung, die von
>> Karlheinz Stockhausens Textauswahl für Gesang der Jünglinge (im
>> Feuerofen) herrührt - es ist das figurative Weiterbestehen des
>> Feuerofens ohne jedwede Jünglinge.
>>
>> Der Eintritt ist frei
>> Weitere Informationen unter: www.fgnm.de
>
>
> \/ | /\ http://acrylnimbus.de
>
>
>
> [Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden
> entfernt]
>
>
>
>

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?