Aktueller Artikel

[thing-group] Received 24. 04. 2006 15:42 from from

OFF LUMINALE


Betreff: pacemaker - ein Projekt von Mischa Kuball.


Presse-Information


Mischa Kuball: pacemaker. Sichtbare Energie für Düsseldorf
Eröffnet ab 26. April 2006

Mit dem Lichtkunstwerk pacemaker. entwickelte der in Düsseldorf lebende
Künstler Mischa Kuball ein raumgreifendes, pulsierendes Konzept eigens
für
die Stadtwerke Düsseldorf, das am Mittwoch, den 26. April 2006 der
Öffentlichkeit vorgestellt wird. Düsseldorf-Flingern bekommt durch das
Medium Licht ein neues, urbanes Industriepanorama.

Unsichtbares wird sichtbar

Ausgangspunkt für die Entwicklung von Kuballs pacemaker. ist die
Erkenntnis,
dass das Kraftwerk in Flingern – obwohl es rund um die Uhr Strom, Wärme
und
Energie produziert – in der Dämmerung und nachts nicht sichtbar ist.

Anhand einheitlich pulsierender Lichtströme, die derzeit an drei
verschiedenen Positionen im Stadwerke-Park installiert werden,
visualisiert
pacemaker. weithin sichtbar die sonst unkenntlich im Dunkeln liegende,
markante Kraftwerkslandschaft und verweist somit positiv auf die stete
Präsenz von Energie und Energieströmen.

Licht ist das zentrale Medium des 1959 in Düsseldorf geborenen Künstlers
Mischa Kuball (www.mischakuball.com). So arbeitet er unablässig mit
scheinbar endlosen Varianten
dieses Mediums und setzt Licht in allen nur denkbaren Erscheinungsformen
ein. Meist sind die Arbeiten von Mischa Kuball jedoch temporäre
Ereignisse -
nicht so pacemaker.,

Mit der Beauftragung Mischa Kuballs stellen die Stadtwerke Düsseldorf
einmal
mehr ihr Interesse an der Integration moderner Kunst in ihr Unternehmen
unter Beweis. An ihrem neuen Standort am Höherweg realisierten die
Stadtwerke in Zusammenarbeit mit der Düsseldorfer Kunstberatung
Achenbach
Art Consulting bereits mehrere Kunst am Bau-Projekte, so z.B. auch die
Ausgestaltung der ehemaligen Turbinenhalle durch den kubanischen
Künstler
Jorge Pardo.

Für weitere Informationen:
Achenbach Art Consulting
Gesellschaft für Kunstberatung mbH
Kaistraße 18
40221 Düsseldorf





Der GTKW Turm ist ein Bestandteil von „Pacemaker“. Er wird durch
neun
Scheinwerfer von drei Seiten rhythmisch illuminiert.



Clear

Magst Du krasse T-Shirts?