Aktueller Artikel

[thing-group] Received 09. 02. 2007 15:58 from from

Re: Carsten Nicolai am 10.2.2007 20.00 in de Deutschen Nationalbibliothek


wo sich der wenders überall prostituiert, es ist echt ein trauerspiel.




Am 09.02.2007 um 12:20 schrieb Manfred Hess:

10.2.2007, 20.05 Uhr, Hr2 Kultur
live aus dem großen Lesesaal der Deutschen Nationalbibliothek
Frankfurt/Main

Messages for 2099
von Kai Grehn und Carsten Nicolai


Es wirken mit in alphabethischer Reihenfolge:
Hermann Balters, Renè Beder, Michael Borremans, Jule Böwe, Mathias
Bröckers, Eugen Drewermann, Adolf Endler, Wolfgang Engler, Matthias
Greffrath, Durs Grünbein und Ekkehard Klemm mit dem Kinderchor der
Dresdner Singakedemie, Albert Hofmann, Johannes Jansen, Imre Kertész,
Tetsuo Kogawa, Oliver Kray, Daniel Kulla, Oliver Ligneth-Dahm, Leonhard
Little Finger, Christoph Mayer, Anna Maylian, Friedericke Mayröcker,
Reinhold Messner, Michael Moynihan, Phil Niblock, Opiate, Arvo Pärt,
Berliner Passanten, Dan Pelleg, Hans Jörg Rheinsberger, Pipilotti Rist,
Otto E. Rössler, Ryuichi Sakamoto, Michael Schindhelm, Berliner
Schulkinder, Torsten Schulz, Tim Staffel, George Tabori, Jenny de la
Torre, Jakob von Uexkull, Hetty E. Verolme, Wim Wenders, Robert Anton
Wilson, Frank Wilczek, Uljana Wolf, Juli Zeh

Sounds: alva noto aka Carsten Nicolai
Technische Realisation: Z.A.P.
Regie- und Produktionsassistenz: Ronald Klein
Idee und Regie: Kai Grehn
Länge: 77 min
Eine Produktion des Hessischen Rundfunks mit Deutschlandfunk 2007
Redaktion und Dramaturgie: Manfred Hess (hr)

Veranstaltungsinfo::

Ein Projekt als Versuchsanordnung, sich den Themen
Nachhaltigkeit/Artchivierung auf künstlerische Weise zu nähern
Der Autor Kai Grehn und der bildende Künstler Carsten Nicolai (als
Musiker auch unter dem Pseudonym Alva Noto bekannt) haben zwei Jahre
lang Botschaften an die Menschen im Jahr 2099 gesammelt, um eine
musikalische Collage zu entwerfen und diese als *akustische
Flaschenpost“ ans Ende des 21. Jahrhunderts zu senden. Wenn sie
geöffnet wird, sind die beiden Künstler aller Wahrscheinlichkeit nach
längst nicht mehr am Leben ebenso wenig wie der Großteil der
Zeitgenossen, die jetzt ihre Botschaft in die Zukunft schicken.

Die Zukunft, das ist ja bekannt, ist nichts Jenseitiges, außer
Reichweite und außerhalb unseres Vorstellungsvermögens. Die Zukunft ist
hier, heute - genaugenommen direkt hinter uns. Es gibt eine Tradition
bei den Ureinwohnern Nordamerikas, die besagt, daß bei allen
individuellen wie kollektiven Entscheidungen Verantwortung für die
folgenden sieben Generationen mit übernommen werden muß. Wir selbst
sind eine siebente Generation und die von uns getroffenen oder nicht
getroffenen Entscheidungen werden das Leben auf dieser Erde
beeinflussen.

*Messages for 2099“ wird auf Vinyl-Platten geschnitten, die Carsten
Nicolai von 4 DJ-Sets am 10.02.2007 im großen Lesesaal der Deutschen
Nationalbibliothek Frankfurt/M abspielt, und live vom Hessischen
Rundfunk hr2 Kultur urgesendet. Danach verschwinden diese in einer von
Carsten Niclao konzipierten Archivierungsbox in den Bibliotheksarchiven
vor Ort * mit der Vorgabe, 2099 an dieser Stelle wieder zur Aufführung
gebracht zu werden. Vier weitere Archivierungsboxen, die ebenfalls das
auf Vinyl-Scheiben geschnitten Stück *Messages for 2099“ enthalten,
werden zudem weltweit in die Sammlung anderer Bibliotheken und Museen
aufgenommen, um das Stück auch dort 2099 zur Aufführung zu bringen.

Nota: Übernahmen und Wiederholungen als Sendung des Mitschnitts sind
nur bis zum 1.1.2009 gestattet, dannach wird das Stück für das Radio
ebenfalls bis 1.1.2099 gesperrt.

hr2 Kultur sendet live das Stück aus der Deutschen Nationalbibliothek
und berichtet vor Ort von Archivierungsaktion. Anschließend:
Künstlerdiskussion

Kai Grehn, geboren 1969, lebt als Autor und Regisseur in Berlin.
Carsten Nicolai, geboren 1965, ist ein international bekannter
bildender Künstler und Musiker. Der Intermedia-Spezialist, auch unter
dem Pseudonym Alva Noto bekannt, lebt und arbeitet in Chemnitz und
Berlin






[Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden
entfernt]



Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Magst Du freche T-Shirts?