Aktueller Artikel

[thing-group] Received 21. 04. 2010 08:48 from from

Re: Fwd: Workshop: I AM A NETWORK

Guten Morgen an alle,

hatte vor zu diesem viel versprechenden und bestimmt ober-inspirierenden Workshop zu fahren. 
In diese wunderbar lebendige Stadt Berlin, hatte mich sehr gefreut, die Koffer entmottet,
das Reisekleid gereinigt, die Hausangestellten beurlaubt, Hund und Katze zum Bauern gebracht.

Leider bin ich doch verhindert meine Reise anzutreten und hätte nun das Flugticket abzugeben.
Kostet: 108,- €, gebe natürlich viel billiger ab, oder wie auch immer... 
Abflugdatum: 25.04, Rückflug: 30.04. mit LH.

Falls jemand Interesse hat, bitte umgehend melden.
Schöne Grüße

Margarete






---------------------
Von: ch-ja 12
Gesendet: 13.04.2010 17:21:44
An: thing-frankfurt [at] yahoogroups [dot] de
Betreff: Re: [thing-frankfurt] Fwd: Workshop: I AM A NETWORK






Ja genau,

hier ein Thema, auch einer Berliner Akedemie, ein Gespräch vom Februar, ..

FORUM . DOKUMENTATIONEN
32. Akademie-Gespräch
"Macht Not erfinderisch? Kultur in Zeiten der Krise."

Claudia Henne im Gespräch mit Martin Roth, Jochen Sandig, Norbert Walter-Borjans, Katja Wolle und Klaus Staeck

Aufzeichnung vom 23.2.2010,

[http://www.adk.de/de/aktuell/forum_dokumentationen/forum_32.Akadgespr.html]

----- Original Message -----
From: Stefan Beck
To: [thing-frankfurt [at] yahoogroups [dot] de]
Sent: Tuesday, April 13, 2010 4:23 PM
Subject: [thing-frankfurt] Fwd: Workshop: I AM A NETWORK

Da sind wir doch bestimmt alle dabei? Zumindestens virtuell.

Workshop: I AM A NETWORK. Subjektivierungspraktiken in der Kunst der
nächsten Gesellschaft

mit Dr. Birte Kleine-Benne

Dienstag, 27.04.2010, 14-20h
Mittwoch, 28.04.2010, 14-20h
Projektraum, Brunnenstr. 151, 10115 Berlin

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung gebeten:
[info [at] arttransponder [dot] net]

Ziel des zweitägigen Workshops, der sich an KünstlerInnen,
TheoretikerInnen, KulturproduzentInnen und thematisch Interessierte
richtet, ist neben einer theoretischen Auseinandersetzung mit dem Fokus
auf die sog. Netz(werk)gesellschaft ("Web as Culture") die Konzeption
und Entwicklung eines sog. Networking-Kit, um "alleinigen Schöpfers
einmaliger literarischer bzw. künstlerischer Werke" einen Kulturwechsel
zu erleichtern. Denn: Selbstorganisierte Sozialeinheiten wie
Multituden (Hardt/Negri), Cliquen, Büros und Werkstätten (Baecker),
kollektive Intelligenzen (Lévy) oder virtuelle Gemeinschaften
(Rheingold) scheinen heute das Bild des handelnden Subjekts zu prägen.
Auf das autonome, rationale (weiße, bürgerliche, männliche) Subjekt des
19. und 20. Jahrhunderts, dessen Auflösung die (post-)
strukturalistische und dekonstruktivistische Dezentrierung des Subjekts
in Angriff nahm, folgen wohl kollektive, kooperative, konnektive, eben
Gemeinschaftsformen.

Zur ausführlichen Beschreibung des Workshops:
[http://www.bkb.eyes2k.net/arttrans2010.html]

Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts "R_evolutions_? Artistic
practice, political interventions, collaborative acting"
des Berliner Projektraums arttransponder.
Mehr Informationen zum Projekt folgen auf der Internetseite:
[http://www.arttransponder.net/261.0.html]

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
* Follow me:
* [http://www.facebook.com/thingfrankfurt]
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

--

The Thing Frankfurt
[http://www.thing-frankfurt.de]

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:[thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de]

[Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]





___________________________________________________________
GRATIS: Movie-Flat mit über 300 Top-Videos. Für WEB.DE Nutzer
dauerhaft kostenlos! Jetzt freischalten unter http://movieflat.web.de


------------------------------------

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?