Aktueller Artikel

[thing-group] Received 27. 04. 2010 16:55 from from

Re: Zwischennutzung - Veranstaltung 5. Mai

Lieber Stefan,

du hast sicher recht, dass der Begriff Zwischennutzung bedenklich ist. Abgesehen davon ist es schon kein besonders hübsches Wort, es sei denn  man versteht es als etwas, das zwischen vielen gemeinsam genutzt wird. Dieser Wortsinn wäre bis jetzt eher unüblich, es würde sich aber vielleicht lohnen ihn mal zu bedenken.
Es geht tatsächlich um einen dialektischen oder zumindest reflektierten Umgang mit dem Thema. Bin gespannt, was die Leute vom Gängeviertel zu diesem Thema zu erzählen haben, die sich nicht zuletzt in ihrem manifest "not in our name", so weit mir bekannt ist aber auch in ihrer täglichen Praxis kritisch mit ihrer Rolle im System auseinandersetzen - und anscheinend ja auch erfolgreich mehr als nur eine zwischenlösung anstreben.

Dass man viele solcher "Zwischennutzungen" kritisch sehen kann und daher zumindest genau hinschauen sollte zwischen wem hier der Nutzen maximiert wird ist klar, und zeigt sich aktuell glaube ich gerade mal wieder bei Ardi Goldmanns - sicher auch nett gemeintem - Versuch, sich seine neu erstandene ehemalige Diamantenbörse von Städelschülern und HfGlern mit ein bisschen Kunstschick mal so zwischendurch aufwerten zu lassen.

In Bockenheim lässt sich zumindest schon mal sagen, dass die Initiative weder von Investoren noch vom Stadtmarketing oder der Wirtschaftsförderung ausgeht, sondern von einer Menge unterschiedlichster "normaler" bockenheimer "bürgern", die sich schon seit längerem um die Entwicklung ihres Stadtteils Sorgen machen und die an einer langfristigen Verbesserung  interessiert sind - gegen eine Politik des Landes, dem ihr Stadtteil völlig egal ist und die am liebsten eine zweite bürostadt niederrad dort errichten würden wenn nur die Kohle stimmt.

so weit, freue mich auf diskussionen
tim



--- On Tue, 4/27/10, Stefan Beck <stefan [at] thing-frankfurt [dot] de> wrote:

From: Stefan Beck <stefan [at] thing-frankfurt [dot] de>
Subject: Re: [thing-frankfurt] Zwischennutzung - Veranstaltung 5. Mai
To: thing-frankfurt [at] yahoogroups [dot] de
Date: Tuesday, April 27, 2010, 8:20 PM

Ich halte ja den Begriff der Zwischennutzung für bedenklich, sofern er
nicht dialektisch benutzt wird.

Während die Zwischennutzung gerne denen angedient wird, die eh nichts
haben und auf wackeligen Füssen stehen, sollte man sie zumindestens
gedanklich von jenen einfordern, die das Privileg "langfristiger
Perspektiven" besitzen, wie Schirn, Städel, Schauspielhaus etc.

Es gibt nicht nur räumlichen, es gibt auch geistigen Leerstand.

Ansonsten finde ich die Veranstaltung natürlich gut und werde sie besuchen.

Hier noch ein Link zu einer Konferenz in Bremen zum gleichen Thema:

2nd hand spaces: nachhaltige Gestaltung des städtischen Wandels durch
Zwischennutzung

Konferenz – 05. und 06. Mai 2010 in Bremen

http://www.zzz-bremen.de/blog/



>
> Campus für Alle !
> Räume für Künstler in Bockenheim!
> 
> In den nächsten Monaten soll
> das Areal des Campus Bockenheim verkauft werden. Mit dem Umzug der
> J.W. Goethe-Universität sind viele Gebäude bereits geräumt und könnten
> kurzfristig genutzt werden. Wir zeigen den Bedarf auf, diskutieren
> Möglichkeiten für Zwischennutzungen und langfristige Perspektiven mit
> Vertretern aus Bildender Kunst, Tanz, Theater und Musik und berichten
> über die erfolgreiche Aneignung öffentlichen Raums durch Künstler im
> Hamburger Gängeviertel.
> 
> Mittwoch, 5. Mai, 19.30 Uhr
> Campus Bockenheim, Studierendenhaus, Festsaal


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
* Follow me:
* http://www.facebook.com/thingfrankfurt
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

--


The Thing Frankfurt
http://www.thing-frankfurt.de

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de


------------------------------------

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?