Aktueller Artikel

[thing-group] Received 28. 02. 2011 12:49 from from

Auftakt der neuen DAM-Veranstaltungsreihe "STADTplus"

am MITTWOCH , den 2.MÄRZ 2011, 19 UHR
im Deutschen Architekturmuseum DAM,
Frankfurt am Main

STADTplus - DIE STADT + DIE WASSERHÄUSCHEN
Warum die Trinkhallen geliebt und bekämpft werden - Ursula Neeb, Autorin historischer Kriminalromane

Das DAM startet die neue Veranstaltungsreihe STADTplus. Unter dem Motto "THEMEN - GETRÄNKE - GEÖFFNET BIS ZEHN" präsentiert das DAM ab sofort an jedem 1. Mittwoch im Monat einen Kurzvortrag zu Fragen, die die Stadt bewegen.
 
Zum Auftakt sind die Wasserhäuschen das Thema. Diese dienten ursprünglich, im ausgehenden 19. Jahrhundert, als Alternative zu den Gaststätten und sollten die Arbeiterschaft mit Mineralwasser (und nicht mit Alkohol) versorgen. Daher auch der Name Wasserhäuschen. Doch von Beginn an, so konnte die Autorin Ursula Neeb in ihrem Wasserhäuschen-Buch nachweisen, wurden die Kioske von den einen geliebt, von vielen aber bekämpft: Von Gastwirten, die ihre Umsätze bedroht sahen ebenso wie von den Behörden, die gegen die Verschandelung des Stadtbildes und natürlich gegen den unvermeidbaren Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit vorgingen.

Weitere Themen und Termine der 1. Staffel:
6. April 2011\ DIE STADT + DIE ABRISSBIRNE \ Warum Frankfurt immer wieder neu gebaut wird - Martin Wentz, Planungs- und Baudezernent in Frankfurt (1989-2001)
4. Mai 2011\ DIE STADT + DAS BAHNHOFSVIERTEL \ Wie es sich zwischen Rotlicht und Blaulicht leben lässt - Gerald Hintze, Kurator der Weißfrauen Diakoniekirche
1. Juni 2011\ DIE STADT + DIE HOCHHÄUSER \ Wie die Skyline nach Frankfurt kam - Yorck Förster, freier Kurator am DAM



------------------------------------

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?