Aktueller Artikel

[thing-group] Received 13. 09. 2012 17:04 from from

Re: Konversion / Redevelopment von Leerstand

Das wäre ja auch noch besser, wenn da ein paar dahergelaufene selbsternannte und auch staatlich ernannte sich Räume günstiger oder gar kostenfrei aneignen dürfen, für die sich sonst Bundesbürger sonst nur ein Leben abarbeiten dürfen.



Am 13.09.2012 um 15:35 schrieb Stefan Beck:

> Ohne in die Details gehen zu wollen machte der gestrige Medienmittwoch
> zum Thema "Redevelopment/Konversion" von Leerstand deutlich, daß
> Kulturschaffende nicht in absehbarer Zeit mit günstigen Wohn- oder
> Arbeitsräumen rechnen können. Zumindestens nicht in Frankfurt.
>
> Die Gründe liegen in der komplizierten Verquickung baurechtlicher,
> bautechnischer sowie verfahrensrechtlichler Gegebenheiten. Selbst mit
> der Zwischennutzung siehts aus den gleichen Gründen düster aus.
>
> Projekte wie RADAR können allenfalls kleinere Objekte "anknabbern".
>
> Interessantes Detail am Rande. Der Vortragende Eckart von Schwanenflug
> entdeckt einen neuen Akteur unter den bisher beteiligten Parteien eines
> Entwicklungsprozesses. Neben Planer/Architekt, Bauherr/Investor und
> Bauaufsicht kommt nun ein "Kurator" hinzu.
>
> Der Kurator berät während der Planung bei kulturellen Fragen und
> vermittelt zwischen den Interessen des Auftraggebers, denen der
> ansässigen Bevölkerung und der Kommune. Ob dies für die Betroffenen
> einer Leerstandsumwandlung positive oder negative Folgen haben wird, war
> mangels Daten nicht zu erfahren.
>
> Die Idee eines solchen Kurators dürfte auf die uns bekannte Künstlerin
> Anja Czioska zurückgehen, die in solcher Position nun die Offenbacher
> Projektentwicklungsgesellschaft bei der Entwicklung des Offenbacher
> Hafengebiets berät. Unter ihrer Leitung sollen Kunst- und Kulturprojekte
> in dem Gebiet stärker verankert werden.
>
> (Wir erinnern uns. Der Erfolg von Hafen2 wurde während der Planungen
> vollkommen unterschätzt. Mit dem Ergebnis, daß Hafen2 aufwendig
> "gerettet" und umgesiedelt werden musste.)
>
> Heisst das jetzt für Künstler endgültig: Auf nach Offenbach!?
>
> Polemisch hatte ich das schon vor zwei Jahren angedacht:
> http://www.thing-net.de/cms/artikel345.html
>
> * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
> * Follow me:
> * http://www.facebook.com/thingfrankfurt
> * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
>
> --
>
> The Thing Frankfurt
> http://www.thing-frankfurt.de
>
> * * *
>
> Stefan Beck
> Hohenstaufenstr. 8
> 60327 Frankfurt
> T. ++49-(0)69 - 741 02 10
>
> Thing Frankfurt Mailinglist:
> mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot]9 de
>



[Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]



------------------------------------

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?