Aktueller Artikel

[thing-group] Received 25. 07. 2005 09:45 from from

Re: kaufrausch 21

ich hab sie lieb! jawoll. und alle anderen hier sind nichts als
katzendreck! hoch brentis! hoch adorno! nieder mit dem beckerer-sumpf!
bombt multi.trudi!

Am 25.07.2005 um 03:06 schrieb subjektiv gesehen:

> Lieber Herr Beck, Bonzo, Godzilla, braan oder wie immer sie sich in der
> Multitude ihrer netzab-, oder unab-hängigen Existenzen nennen mögen,
> ....
>
> Die Ausformung einer Kritik kann auch darin bestehen kann, erst einmal
> das
> nennenswerte Unwohlsein angesichts eines konkreten Tatbestandes
> formulieren
> zu dürfen!
>
> Ach ja, à propos: Ideen,
>
> Zitat:
>
> „Alles quatsch. Konsum ist prima, weil echt demokratisch.
>> Konsumenten wissen, daß ihre macht darin besteht, in allem die wahl zu
>> haben."
>
> ( ist das etwa Programm, ein früher Aufruf zu den Wahlurnen, hätte man
> mir
> aber sagen dürfen, ..?)
>
> So mag es für den Betrachter von außen doch ungemein erheiternd sein,
> das
> facettenreich Geplänkel in diesem Forum zu betrachten, ....
>
> Nun sind die oben zitierten, unpolitisch-naiven Zeilen (wahrscheinlich
> irgendwie provokant gemeint, ....) sicher kein Beweis für die kindlich
> affirmative Haltung einiger *Kunstschaffenden* im *thing-ffm*??
>
> Was ich in meiner dazu geäußerten Kritik hervorgehoben und fragend
> unterstrichen habe.
>
> Nun wird diese, meine Antwort eventuell wieder multipler Anlass sein,
> über
> recht wohlwollende „Mitleser in den eigenen Reihen" (wie mich) erneut
> mit
> den gnadenlos *wilden* Methoden einer selbst ernannten *Underground &
> Web-Guerillia* herzufallen!?
> Statt dessen mal die besuchten Webseiten von Managern der diversen
> Banken
> offenzulegen, ...
>
> So gibt es doch viele andere, auch kreative Möglichkeiten:
> (Es muss nicht gleich ein Truck-bomb-driver im Frankfurter
> Rotlichtviertel
> sein, ...)
>
> Schön wäre es auch zu überlegen, ob nicht „Konsum“ eventuell gar
> nichts mit
> selbst bestimmtem , oder gar *demokratischem* Handeln zu tun haben
> könnte,
> sondern Abhängigkeit von präformierten Entscheidungen des anderswo
> gesteuerten Marktes sein mag?
>
> Und zu erhellenden Zitate wie:
> „Konsum ist wirklich links, kauft ein!"
>
> -> Ein richtig irre kreativer Spruch, um den euch manche Artdirektoren
> beneiden, ihn sodann gnadenlos übernehmen und schleunigst in irgendein
> Wahlplakat integrieren werden (CSU, FDP, SPD, oder ?.... lassen sie
> mich mal
> nachdenken, ...) muss nun kaum mit noch kreativeren Argumenten
> beantwortet
> werden, oder doch, ...?!
> (Kommt, gebt es endlich zu, viele von euch jobben, neben „der Kunst“,
> in
> den angesagten Agenturen der Stadt!?)
>
> Immerhin besser AltLinks, als NeuRechts! (oder AltRechts, ...?) ???
>
>
> Für alle Freunde der Frankfurter Schule, abschließend ein Adorno-Zitat:
>
> „Die Ersatzbefriedigung, welche die Kulturindustrie den Menschen
> bereitet,
> in dem sie in ihnen das Wohlgefühl erweckt, die Welt sei in der
> Ordnung, die
> sie ihnen suggerieren will, betrügt sie um das Glück, welches sie ihnen
> vorspiegelt."
>
> Und zur Gleichung: Demokratie = Konsum, derselbe:
>
> „Die automatische Selbstreproduktion des Bekannten, in seiner
> etablierten
> Form, ist Ausdruck der Herrschaft."
>
>
> Auf wilde Beschimpfungen/ Lobreden und alles weitere/andere gefasst,
> euer/ihr treuer Leser, ...
>
>
>
>
>
> am 24.07.2005 17:40 Uhr schrieb anti.berlin.pläne unter sab [at] kein [dot] org:
>
>> ch finde "ideen haben" zutiefst neo-konservativ und spiessig. so
>> können nur künstler argumentieren.
>>
>> Am 24.07.2005 um 16:59 schrieb Stefan Beck:
>>
>>> Schimpfen kann jeder. Bringen Sie doch mal ein argument, oder
>>> wenigstens
>>> eine idee.
>>>
>>>> Euren naiven pseudo-neoliberalen Schmonzes könnt ihr eventuell noch
>>>> als
>>>> teutonisch-christlich-bürgerlichen Leserbrief an die *Bild*-Zeitung
>>>> verkaufen, echt, ...
>>>> Im Jahr der Bundestagswahl würde ich auch unter *Kunstschaffenden*
>>>> mehr
>>>> politisch/gesellschaftliche/ökonomisches Wissen erwarten, ...!?
>>>
>>> --
>
>
>
>

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?