Aktueller Artikel

[thing-group] Received 15. 08. 2005 11:43 from from

Fwd: radio x



Anfang der weitergeleiteten E-Mail:

>
> mir tuts auch leid. das war so ein kurzbehoster hormonriese mit
> rasiertem kopp und glasbaustein-brille, den ich noch nie gesehen
> hatte, und ein anderer, etwas älterer, mit ebenfalls viel zu großem,
> birnenförmigem körper, der ganz oft da ist. der brillenmann hat
> gesagt, es gäbe einen mitarbeiter mit allergie, deshalb keine hunde
> und im übrigen wäre da ja auch ein schild. was denn fürn schild, habe
> ich gefragt. na das vor der tür. ich: da ist kein schild. sind wir
> beide raus: war natürlich kein schild da. ja, das hätte dann wohl
> jemand abgerissen; aber die hunde müssen dennoch raus. (zu faschist
> 2): stimmts? – faschist 2: ja, stimmt. die hunde müssen raus. tim: ja,
> ist der allergiker denn da? nein, der ist nicht da, aber wenn er kommt
> und hier war ein tier drin, tränen ihm die augen. was ja echt zum
> heulen ist. also die hunde müssen raus. hunde inzwischen ausgiebig
> durch den verpilzten jugendraum gejagt. wir sind also raus, sendeplatz
> dem feld überlassen, speicherplatz im auto mit antenne bayern
> überschrieben.
>
> festzustellen bleibt: radio x ist zwar weiterhin werbefrei, aber nicht
> mehr arschlöcherfrei. und der alibi-allergiker sollte lieber mal ne
> psychortherapie machen, anstatt in abwesenheit die menschheit zu
> terrorisieren. diese blöde, vegane sau.
>
>
>
> Am 15.08.2005 um 08:57 schrieb Tobias:
>
>>
>> tut mir leid, daß die Dich des Hauses verwiesen haben. Sonst ist da
>> niemand da, der zu dem Ignorantenverein gehört.
>>
>



Magst Du freche T-Shirts?