Aktueller Artikel

[thing-group] Received 09. 02. 2007 20:22 from from

ich glaube (!), das ist etwas für monsieur brentis-so le experte

Von: "Ruppe Koselleck" <ruppe30 [at] uni-muenster [dot] de>
Datum: 9. Februar 2007 18:28:03 MEZ
An: <redaktion [at] dermeisterschueler [dot] de>
Betreff: Drei Preise für Euch, eine meistsrschülerlüche Ortographik und
Coca Cola Dosen nur für mich

solidarität mit gefeuerten journalisten unter
 http://www.mz-soliparty-13-02-2007.de/
 
 
Liebe Freundinne und Freunde des Meisterschülers,
 
da ich am 1. April 2007 eine Ausstellung mit meinen Coca-Cola Kreuzen
im Abteimuseum Liesborn Wadersloh habe,
wende ich mich an Euch mit einem Apell in eigener Sache.
 
Ich benötige
wie immer noch jede Menge Porsches, (Es fehlen noch 9.113
Kleinstautomobile_matschbox_siku_und_nonamess für einen Parkplatz in
Berlin)
(Jede Porschespende wird mit einer Schleudergraphik quittiert!)
 
und ab sofort noch echte Coca-Cola Dosen zur Produktion von Coca-Cola
Kreuzen.
 
Für jedes Land der Welt, welches über einen eigenen Coca-Cola Konzern
verfügt, produziere ich ein genageltes Holzkreuz, auf dem ca. 10
zerschnittene Dosen Platz finden. Links befindet sich das
palästinensische Cola-Kreuz.
Die Auflage dieser Arbeit hängt also unmittelbar von Verbreitung der
erfolgreichsten Marken ab. Ist das Kreuz bekannter als Coca-Cola? Und
wenn wer bewirbt wen oder was auf dieser Megazeichenaddition?
 
Japan und Südafrika gibt’s schon.
 
Es fehlen aber noch Neuseeland, Thailand, Thai-Wan, Ghana, Ägypten und
eigentlich ganz Afrika, Südamerika und Finnland oder Israel.
 
Wer mir also 10 leere Cola Dosen aus einem der oben genannten Länder
bis zum 15. März zuschickt, erhält eine echte KleinstKreuzminiatur als
Belohnung zugestellt.
Vielen Lieben Dank für Ihre Mithilfe.
 
Als Belohnung für Ihre Aufmerksamkeit folgen ein paar Ausstellungstipps
und vor allen Dingen Ausschreibungen, die von unverbindlichem Vorteil
für Ihre Karriere sein könnten. (ZWEI MAL NGBK, BERLIN als PDF,
UND GANZ UNTEN HERFORD UND SEINE FOLGEN, REßEIKLING PING Preis….)
 
Alles Gute von Ruppe und dem www.DerMeisterschueler.de
 
 
 
Ausstellungsundklangtippex, einige nach Nummern und Daten.
(alles wichtige außer der großen Kunstausstellung NRW am 11. Februar in
D´dorf)
 
# 1
Der Kunstverein Unna versucht sein Glück mit Geisbe, Heiner. 11.
Februar, 11 Uhr. 02303.21828
 
# 2
TatWort /Poetry Slam www.TatWortImNetz.de am 12. Februar 2007 im
cubanova um 20 Uhr.

# 3
Im Wewerka-Pavillon in Münster gibt’s Alexander Edischerow City Lights
zu sehen.
Eröffnung: 22. Februar 2007 18 Uhr
 
# 4
Im www.kuenstlerhaus-dortmund.de gibt’s copy cats zu sehen. Am 16.
Februar ab 20 Uhr. Wir lernen viel vom B.Nutzen.
 
# 5
Im Kloster Gravenhorst werden am 18. Februar um 12 Uhr Entwürfe
ausgestellt. Es geht um KunstKommunikation.
Eine Autobahn rauscht dort vorbei. Beim Googeln der Örtlichkeit,
empfiehlt sich die Kombination
*Kunst, gute, überregionale und internationale, sowieso und
Gravenhorst, Dieter, mit und ohne Claudia*
 
# 6
Im www.gropiusbau.de kann man das Gabriele Münter PreisträgerInnen Best
Off noch bis zum 9. April sehen.
Leni Hoffmann siegte und alle ausgezeichneten Konkurrenten werden im
Kleingedruckten gewürdigt.
Uli Aigner, München; Kirstin Arndt, Ludwigsburg; Regine Bonke,
Ratzeburg; Astrid Brandt, Wilhelmshaven; Petra Böttcher,
Efringen-Kirchen; Katja Brinkmann, Berlin; Susanne Brügger, Essen;
Danika Dakić, Düsseldorf; Ingeborg Dammann-Arndt, Sellstedt; Claudia
Desgranges, Köln; Ursula Döbereiner, Berlin; Dörte Eißfeldt,
Neuenkirchen; Friederike Feldmann, Berlin; Hanna Frenzel, Berlin;
Susann Gassen, Ockenheim; Jutta Geier, Berlin; Ute Heuer, Hannover;
Christiane ten Hoevel, Berlin; Leni Hoffmann, Düsseldorf; Nan Hoover,
Berlin; Alexandra Hopf, Berlin; Dagmar Hugk, Köln; Ulrike Kessl,
Düsseldorf; Pascale Komarnicki, Berlin; Sigrid Kopfermann, Düsseldorf;
Beate Passow, München; Chris Reinecke, Düsseldorf; Inken Reinert,
Berlin; Nora Schattauer, Köln; Ute Maria Schmid, Karlsruhe; Yukara
Shimizu, München; Ulrike Siecaup, Köln; Heidi Sill, Berlin; Annegret
Soltau, Darmstadt; Ilse Wegmann, Bad Honnef; Heide Weidele, Frankfurt
a.M.; Anna Werkmeister, Berlin; Jeong-Sook Yu, Düsseldorf; Uta
Zaumseil, Triebes; Isabel Zuber, Freiburg
 
# 7
http://www.kunstkulturhaus.de
 
R u p p e  K o s e l  l e c k
 
Bodenstiftung
Schulstr. 22 48149 Münster
+49-(0)251.277569
 
www.koselleck.de
www.take-over-bp.com
 
 
 
5. Recycling-Kunstpreis 2007 -  „Der verborgene Sinn weggeworfener
Dinge“
 
„Ich sah nämlich den Grund nicht ein, weshalb man die alten
Fahrscheine, angespülten Hölzer, Garderobennummern, Drähte und
Radteile, Knöpfe und altes Gerümpel nicht ebenso gut als Material für
Gemälde verwenden sollte wie die von Fabriken hergestellte Farbe“ (Kurt
Schwitters 1927).
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Teilnehmer/innen und Interessierte der Recylcing-Kunstpreise der
Vorjahre,
 
Wie schon in den Jahren 1999, 2001, 2003 und 2005 veranstaltet der
Arbeitskreis Recycling e.V. erneut den Recycling-Kunstpreis. Gefragt
ist eine künstlerische Überprüfung der Brauchbarkeit von Dingen fernab
ihres gewöhnlichen Gebrauchs- oder Konsumwertes. Die Entdeckung eben
des verborgenen Sinnes weggeworfener Dinge.
 
• Abgabeschluss für alle künstlerischen Arbeiten ist der 30.09.2007.
 
• Anmeldungen sind ab Anfang August möglich. Zu diesem Zeitpunkt
finden Sie alle erforderlichen Unterlagen auf unserer Homepage zum
Download
 
Der Recycling-Kunstpreis 2007 wird in 2 Sparten ausgeschrieben:
 
Sparte A: Für Künstlerinnen und Künstler aus Nordrheinwestfalen
Sparte B: Für Kinder und Schüler bzw. Schulen oder Unterrichts-
               Projekte aus Ostwestfalen
 
Der Recycling-Kunstpreis 2007 ist mit insgesamt mindestens 5.000 €
dotiert. In der Sparte A werden ein 1., 2. und 3. Preis verliehen.
Dafür sind für den ersten Preis mindestens 2000 € sowie 1500 bzw. 750 €
für den 2. bzw. 3. Preis vorgesehen. In der Sparte B werden Arbeiten
von Kindern oder Schülern ausgezeichnet.
 
Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury.
Die Mitglieder der Jury sind: Susanne Albrecht, Herford (Künstlerin),
Dr. Irene Below, Bielefeld (Kunsthistorikerin), Jan Hoet, Herford
(Direktor des Museums MARTa), Christiane Ragati, Herford
(Kunstpädagogin), Dr. Birgit Schulte, Hagen (Kustodin am Karl Ernst
Osthaus-Museum) sowie Udo Holtkamp (Arbeitskreis Recycling). Ein
weiteres Jurymitglied soll noch benannt werden.
 
Die Preisverleihung findet Mitte Oktober im Museum MARTa statt.
 
Dort werden neben den Preisträgern weitere ausgewählte Arbeiten
ausgestellt.
 
Die Ausstellung wird  außerdem Anfang 2008 im Umweltbundesamt  in
Dessau gezeigt.
 
Wer und Was ist zugelassen ?
• Künstler aus ganz NRW sowie  Schüler/innen und/ oder  Schulen aus
OWL.
• Zugelassen werden Material-Objekte und –Installationen aus allen
denkbaren Wegwerf-Sachen, auch kinetische und Klang-Objekte.
• Nicht zugelassen sind Verpackungsmaterialien mit dem „Grünen Punkt“.
 
Die Arbeiten sollen aus dem Jahre 2007 stammen. An fortlaufenden
Arbeiten soll im Jahre 2007 erkennbar weitergearbeitet worden sein.
 
Modalitäten, soweit sie jetzt schon bekannt sind.
 
• Abgabeschluss für alle künstlerischen Arbeiten ist der 30.09.2007.
 
• Sie werden gebeten, sich ab August anzumelden. Zu diesem Zeitpunkt
finden Sie alle erforderlichen Unterlagen auf unserer Homepage zum
Download
• Ausstellung  Mitte Oktober im Museum MARTa, Herford.
• Für den Transport nach und von Herford sind die Künstler/ innen
verantwortlich.
• Den Transport nach Dessau und zurück nach Herford organisieren  wir
• Die Verpackung sollte für den Transport nach Dessau wieder
verwertbar sein
• Alle wichtigen Termine finden Sie ab August 2008 auf unserer
Homepage. Dort finden Sie auch Informationen zu den vorhergehenden
Preisen und Preisträgern.  www.recyclingboerse.org  Button Kunst&
Kultur, dann Kunstpreis 2007.
 
Wenn Sie also Künstler/in aus NRW sind, keine Verpackungsmaterialien
mit dem „Grünen Punkt“ in Ihren Werken verarbeiten und auf Ihre
Kunstwerke bis ca. März 2008 verzichten können, dann  freuen wir uns
auf Ihre Teilnahme.
 
 
Mit freundlichen Grüßen,
Udo Holtkamp, Arbeitskreis Recycling
 
PS
Bitte geben Sie die Informationen zum RecyclingKunstpreis gern im
Rahmen eigener e-mails o.ä. weiter. Herzlichen Dank dafür.
 
 





__._,_.___




Beiträge zu diesem Thema (1)



Antworten (Auf der Website)
|

Neues Thema




Beiträge
| Dateien
| Fotos
| Links
| Datenbank
| Umfragen
| Mitglieder
| Kalender

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?