Aktueller Artikel

[thing-group] Received 26. 09. 2007 15:36 from from

n0name newsletter Spezial #4

|<------ Breite: 72 Zeichen - Fixed Width Font: Courier New, 10 ------>|

n0name newsletter Spezial #4 Mi., 26.09.2007 15:30 CET

---------------
| Polytechnic |
---------------
: Selbstorganisation in Umgebungen medialer, technischer und
aesthetischer Praxis


"Kulturtechnik des Sendens" horizontaler Aktivismus und
selbstorganisierte Netzwerke in Theorie und Praxis
Do., 27.09.2007 17:00-20:00 Uhr
Rena Raedle & Vladan Jeremic (Biro, Belgrad). Karikaturworkshop
'Comickritisches Publizieren' und Praesentation des _re-reader_ mit
Texten von den Raendern
Werkstatt + Vortrag im Forum-Soldiner Kiez, Prinzenallee 45c, 13359
Berlin (Wedding) EINTRITT FREI

Fr., 28.09.2007 und So., 30.09.2007 jeweils 18:00-21:00 Uhr
Polytechnic Gruppe und Biro, birobeograd.info
Treffen in der Manteuffelstr. 70, 10999 Berlin (Kreuzberg) EINTRITT FREI

Biro Beograd _re-reader_
http://birobeograd.info/re-reader.pdf


"Videobeamerbau" aus einem Overheadprojektor einen Computer- und
Videoprojektor machen
Fr., 5. und Sa., 6.10.2007 jeweils 15:00-19:00 Uhr
Eike Starkmann (Berlin)
Werkstatt im OKK/Raum 29, Prinzenallee 29, 13359 Berlin (Wedding)
EINTRITT FREI


"Videoschnitt und Videokunst" wie geht Drehen, Software und Montage?
Sa., 20.10. und So., 21.10.2007 jeweils 14:00-19:00 Uhr
Thomas Mueller (Berlin)
Werkstatt im OKK/Raum 29, Prinzenallee 29, 13359 Berlin (Wedding)
EINTRITT FREI


Sich moderne Techniken anzueignen, erfordert Skills und Netzwerke,
aber zuerst materielle und dynamische Moeglichkeiten. Mit "Techniken"
meinen wir jedoch nicht nur die technischen Techniken wie Maschinen,
Computer und Datennetzwerke, die in der informationellen Welt eine
Schluesselfunktion einnehmen. Sondern vor allem die sozialen und
kulturellen Techniken, deren Effekte die Geraete und Maschinenparks
erst darstellen. Polytechnic versucht Kenntnisse aus der Kunst und
der Technologie mit denen der Selbstorganisation und
Alltagskompetenzen zusammenzubringen.

Der top e.V. richtet, vor allem in Berlin-Wedding, temporaere
Werkstaetten ein in denen Themenknoten mit Gaesten und
Interessierten erarbeitet werden. Sie werden mit Mappingmethoden
(einfachem Kartenzeichnen) miteinander so verknuepft, dass nicht die
einzelne Disziplin oder das spezielle Wissensfeld im Vordergrund
steht, sondern die Zusammenhaenge der Gebiete. Selbstorganisation
hat etwas mit der Herstellung eines computerkompatiblen Videobeamers
aus einem Overheadprojektor zu tun, ein Vortrag ueber
wirtschaftliche, oekonomische Zusammenhaenge wird zu einem Video,
das in einem Workshop geschnitten und bei seiner Auffuehrung
wiederum kommentiert wird. Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der
Praktiken werden so herausgearbeitet.


www.n0name.de/polytechnic
http://polytechnic.modukit.com


>top e.V.
www.top-ev.de


Das Projekt wird
gefoerdert von dieGesellschafter.de

--------------- Ende des n0name newsletter Spezial #4 ----------------

--
Ist Ihr Browser Vista-kompatibel? Jetzt die neuesten
Browser-Versionen downloaden: http://www.gmx.net/de/go/browser


Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Magst Du freche T-Shirts?