Aktueller Artikel

[thing-group] Received 28. 05. 2008 14:55 from from

Symposium RE-BUILD THIS CITY! Atelierfrankfurt

Die Debatte reisst nicht ab. Und das ist auch gut so.

Im folgenden das Programm des Symposiums der Heinrich Böll Stiftung.

Apropos, Heinrich Böll, - ich wunderte mich schon, dass die Veranstalter
so sorgsam, ja gerade pfleglich, grüne Lokalpolitiker einstreuen.

Leider fehlen aber die meines Erachtens wichtigen Köpfe, wie Ann Anders
(jetzt im Kulturamt), oder Heike Hambrock (Kulturausschuss).

Klar, dann, Heinrich Böll ist Grünenstiftung. Dachte es wär SPD...


* * * * * * * * * * *

Programm


Freitag, 30. Mai 2008



10.30-12.30 Uhr: Exkursion

»Zwischen Tradition und Aufbruch: Das Frankfurter Bahnhofsviertel«

Führung: Silke Wustmann

Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz, Endpunkt: ATELIERFRANKFURT



13.30 Uhr: Anmeldung



14.00 Uhr: Eröffnung

Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich Böll Stiftung (hbs)



14.10 Uhr: Grußwort

Bürgermeisterin Jutta Ebeling



14.20 Uhr: Keynote

»Der Kult urbaner Kreativität. Eine Antwort auf Richard Florida«

Prof. Dr. Jamie Peck, University of Wisconsin-Madison




Kommentar: Ralf Fücks



15.15 Uhr: »Videoarbeit Re-Build This City!« HfG Offenbach



15.30 Uhr: Podiumsdiskussion

»Wettbewerbsfähig? Beweglich? Vielfältig? Positionen zu zeitgemäßer
Urbanität«

Daniel Cohn-Bendit, MdEP, Straßburg

Avni Yerli, Geschäftsführerin Crytek, Frankfurt/Main

Prof. Hans Joachim Kujath, IRS, Erkner

Dr. Walter Prigge, Stiftung Bauhaus Dessau



Moderation: Peter Siller, Leiter Abteilung Inland, hbs



17.00 Uhr: Kaffee



17.30 Uhr: Präsentation

»Creative-Industries-Report Frankfurt«

Peter Lindner, Wirtschaftsgeograf, Frankfurt/Main

Christian Berndt, Wirtschaftsgeograf, Frankfurt/Main



18.00 Uhr: Podiumsdiskussion

»Global City Frankfurt – eine kreative Stadt?«

Olaf Cunitz, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Römer

Corinna Thiele, Projekt Kunst-Fieber, Frankfurt/Main

Hans Romanov, Clubbetreiber, Frankfurt/Main

Martin Wider, CEO Publicis, Frankfurt/Main

Prof. Dr. Bernd Kracke, Präsident der HfG Offenbach



Moderation: Cécile Schortmann, Hessischer Rundfunk, Frankfurt/Main



ab 20.00 Uhr: »Freitagsküche mit Lounge und Videoinstallationen«





Samstag, 31. Mai 2008



9.30 Uhr: »Global Places: Wie Städte sich neu entwerfen«

Pernille Askerud, dänische UNESCO-Beraterin, Genf



10.00 Uhr: »Urban Legends: Kreative Städte stellen sich vor«



Toronto

Randy McLean, City of TorontoEconomic Development and Culture

Heather McLean, Planning Action Toronto



Amsterdam

Jaap Schoufour, Bureau Broedplaatsen

Eva de Klerk, NSDM



Diskussion



Moderation: Ares Kalandides, INPOLIS, Berlin



12.30 Uhr: Lunch



13.30 Uhr: Parallele Workshops



Workshop I:

»Fatal Attractions: Deutsche Städte und Regionen«


Willfried Maier, GAL Hamburg

Prof. Dr. Martina Heßler, HfG Offenbach

Rainer Kern, Festivalmacher Rhein-Neckar-Raum

Prof. Dr. Rainer Danielzyk, ILS, Dortmund



Moderation: Sabine Drewes, Referentin für Stadtentwicklung, hbs



Workshop II:

»Overrated & Underpayed: Die Wirtschaft der Bohème«

Monika Mokre, FOKUS, Wien

Bastian Lange, Geograf, Leipzig

Christiane Rösinger, Musikerin/Autorin, Berlin

Chus Martinez, Kuratorin des Frankfurter Kunstvereins



Moderation: Jan Engelmann, Referent für Kunst und Kultur, hbs



15.00 Uhr: Kaffee



15.30 Uhr: Abschlussdiskussion

»Kreativismus – Ein neues Mantra des Urbanen?«

Amelie Deuflhard, Intendantin Kampnagel, Hamburg

Dorothee Wenner, Leiterin Talent Campus Berlinale

Dr. Heike Liebmann, IRS, Erkner

Sarah Sorge, MdL Hessen



17.00 Uhr: Ende des Kongresses



Führung durch die Ausstellung »(dis)simile – Fotografien aus Europa«

mit Kuratorin Heike Sütter



Termin:

Freitag, 30. Mai bis Samstag, 31. Mai 2008



Ort:

Atelier Frankfurt

Hohenstaufenstraße 13-25

60327 Frankfurt am Main



Veranstalter:

Heinrich-Böll-Stiftungen Bund, Hessen und Baden-Württemberg

in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Gestaltung Offenbach



Kongressgebühr:

30,00 Euro, ermäßigt 12,00 Euro


http://www.hbs-hessen.de/singleview/article/400/re-build-thi.html



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
* Gib Thing Frankfurt Dein Gesicht:
* http://www.thing-frankfurt.de/home/yourface/
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

--


The Thing Frankfurt
http://www.thing-frankfurt.de

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de

------------------------------------

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear