Aktueller Artikel

[thing-group] Received 24. 08. 2006 01:55 from from

Re: Fwd: Welten der Kunst - neue Inhalte

Ja Hallo Herr Corb alter Tunichgut, sie werden sofort lauthals lachen, wenn
ich dazu meine kurze Stors erzähle:

Mir erging es zwar nicht wie der Bekannten von Herrn Beck und es war auch
keine Biennale (de Venise?), nein es war ein Besuch im Supermarkt, äh nein:

Also, vor Jahren stellten einige mir vage bekannte Künstler der Gegend
(Rhein-Neckar) in Edingen, in einer damals noch “alten" Tabakfabrik recht
gut angekündigt, ihre Arbeiten aus. Die Eröffnung war an einem
Herbst-Freitag, glaube ich, es kamen aber leider nicht sehr viele Besucher,
einer der mir bis dahin unbekannten Teilnehmer stellte Installationen in den
Raum und hatte kleine Bilder an die Wand gehängt.

Da nach ca. 1 Std (?) kaum noch Besucher anwesend waren, legte ich meine
Jacke über die Streben einer an die Wand gelehnten Leiter, die nicht klar
als Kunst/arbeit oder dergl. definiert war. -(Eine Falle?)
Und aus purer Langweile zog ich einen rundlichen. gelben Aufkleber aus der
Tasche, den ich zwei Tage zuvor irgendwo abgezogen hatte und klebte diesen
recht tief in der Nähe der Leiter an die Wand.

Erst geschah nichts, die restlichen Besucher diskutierten gelassen.
Noch später kam irgendwann einer der ausstellenden jungen Künstler recht
bösen Blickes auf mich zu, ich war noch recht arglos.
Wieder später fing er an mich irgendwelcher Taten zu verdächtigen, die ich
sofort zugab, ich entschuldigte mich direkt, da er anfing zu glauben, ich
hätte vorsätzlich seine Installation benützt, um eine unangemeldete
“Kunstform" während seiner Ausstellung zu inszenieren, eine anderer, mir
schon bekannter, ausstellender Künstler, schien plötzlich gleicher Meinung
zu sein, etc.
Es ging knappp an einer Schlägerei vorbei! Ich hatte natürlich die von ihm
unterstellte Intention abgestritten, scherzte aber, daß ich dies
“eigentlich" für eine gute Idee hielt, was ihn nicht gerade besänftigte, ...
Wir sind uns später nie mehr begegnet.

Mal sehen ob und was Herr Corb zu dieser an sich recht banalen Einlage zu
sagen hat?
(Ja, ja, ich habe auch als Putzfrau getarnt, schon damals Beuys Fettwanne
gesäubert, nur um das hier klarzustellen, ..)


on 23.08.2006 18:44 Uhr, warren corb at mw [at] designerziehung [dot] de schrieb:

>
> Am 23.08.2006 um 16:38 schrieb Stefan Beck:
>>
>> Eine bekannte von mir war mal durch zufall auf so einer biennale mit
>> lauter berühmetn künstler eingeladen. Weil sie vor ort ihre sachen
>> selbst aufbaute wurde sie dumm behandelt und herumgeschubst, weil das
>> biennale personal dachte, es wäre auch nur die assistentin von so einem
>> grosskünstler.
>
>
> lieber herr beck,
>
> diesen schwank haben sie 1894 schon einmal zum besten gegeben. aber er
> ist immer noch gut, insbesondere durch diesen nicht näher benannten und
> doch wesentlichen "zufall", welcher ihre bekannte bei dieser biennale
> implementierte.
>
> im neuen journal ist eine weisse seite. aha, dachte ich, hat mal wieder
> jemand vergessen, die druckunterlagen für seine anzeige zu schicken.
> haha, falsch! es war eine anzeige für die schirn.
>
> merke: erst aha, dann haha. oder so.
>
> mfg.
> warren corb
>
>
>

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?