Aktueller Artikel

[thing-group] Received 10. 02. 2005 22:34 from from

OFPOPVISION

OFPOPVISION 2005
Kulturtage für Film, Theater, Literatur, Kunst und Musik aus Offenbach

18. - 20. Februar 2005 Offenbach am Main
Betonhaus an der Suppenschüssel

OFPOP organisiert vom 18. bis 20. Februar 2005 drei Kulturtage für
Film, Theater, Literatur, Kunst und Musik im Betonhaus an der
Suppenschüssel in Offenbach. Ein unabhängiges Filmfestival, um das sich
ergänzende und korrespondierende Künste und Künstler präsentieren. Ziel
der OFPOPVISION ist die Durchdringung und Verschränkung verschiedener
künstlerischer Ausdrucksformen unter Umgehung aller Genrenormen.

Überblendungen gehören ausdrücklich zum Konzept der Veranstaltung,
dabei wird mit neuen Formen der Präsentation und Wahrnehmung von Film
und Kulturprogrammen experimentiert. Die jeweiligen Themenschwerpunkte
werden aufgegriffen und in eine weitere Wahrnehmungsebene
interpretiert. Entstehende Brüche, Widersprüche und Irritationen sind
dabei erwünscht.

Schirmherr der OFPOPVISION ist Alexander Oschatz, der neben seiner
Arbeit in der Volksküche Offenbach und der Hochschule für Gestaltung
auch als Filmemacher und Musiker aktiv ist. Kuratoren der OFPOPVISION
sind Matthias Weiss und Melitta van de Graaf. Das Select Media Festival
wird von Ed Marusha, das COURTisane Festival von Thierry Vandenberg
kuratiert.
Programmheft unter http://www.offpopvision.de/data/OFFPOPVISION_2005.pdf

Cultural days of video, theatre, literature, arts and music February 18
- 20, 2005

OFPOP presents an experimental mixture of video, music, readings and
theatre in the Betonhaus an der Suppenschüssel, Offenbach . A festival
for video screenings, with corresponding arts and artists presenting
themselves. OFPOPVISION aims at interfusing different artistic styles
by avoiding anything like borders or standards of the various genres.
It is an experimental mixture of video, theatre, live music, readings
and acrobatics. Arising disruptions, disagreements or irritations are
more than welcome.

Alexander Oschatz, actor at Volkskitchen Offenbach and Hochschule für
Gestaltung and independent film-maker and musician, is OFPOPVISION's
patron. Curators are Matthias Weiss and Melitta van de Graaf. Curator
of the Select Media Festival is Ed Marusha and curator of the
COURTisane Festival is Thierry Vandenberg.

Program via http://www.offpopvision.de/data/OFFPOPVISION_2005.pdf

FilmVision

Es werden Filmblöcke zu verschiedenen Themenschwerpunkten in Form von
Kurzfilmen, Langfilme, Projektpräsentationen und Musikvideos gezeigt.
Zwei der Filmblöcke werden von mit Alexander Oschatz befreundeten
Künstlerinnen gestaltet, dem COURTisane Festival aus Geert, Holland und
dem Select Media Festival aus Chicago, USA. Im Ausstellungsbereich
ermöglicht Circus Of Now Installationen auf einem speziellen 360°
Videohexagon zu erleben.

Ein spezieller Filmblock wird vom Independent Film Network Berlin als
"Open Screening" angelegt - unabhängige Filmschaffende erhalten hier
die Möglichkeit ihre Werke einem Publikum ohne vorherige Selektion zu
zeigen und sich der Kritik zu stellen. Ein offenes Forum für aktuelle
Filmproduktionen und Förderung der Kommunikation unabhängiger
Filmemacher und Medienkünstler in Offenbach - für intensiven
Informationsaustausch, gegenseitige Vermittlung von Kontakten bis zur
Zusammenarbeit in gemeinsamen Projekten.

OFPOPVISION shows film blocks on different topics ranging from short
films to feature films, project presentations and music videos. In the
Exhibition area a Surround Videoscreen is installed by Circus Of Now.
There are two blocks with films from the festivals COURTisane from
Geert, Nederlands and SELECT Media, from Chicago, USA. Another film
block – arranged by Independent Film Network Offenbach – is "Open
Screening". It is intended to give independent film-makers the chance
to show their work in public without any previous selection.

Programm

Freitag, 18.02 Friday
18:00 Begrüßung
18:15 "Unternehmen Distinktion" von Volker Sattel (Langfilm)
19:15 "Aesthetic catastrophy" COURTisane Film Festival (Kurzfilme)
20:45 Tank-FX (Projekt)
21:00 Die Brauseboys (Lesebühne)
22:00 Ricoloop (Live Musik)
22:45 Compilation "Realworld Fiction" (Kurzfilme)
23:45 Dota, die Kleingeldprinzessin (Live Musik)
00:15 "Flatz in Venice" von Flatz Spetsmann (Filmprojekt)
00:45 RamJamPartyClub (Musik)

Samstag, 19.02 Saturday
18:15 "Secret Histories from the 21st Century" Select Media Festival
Remix
1 (Kurzfilme)
19.30 "Secrets for Sale" von Elodie Pong (Fimprojekt)
20:30 Insomnia Part 1 & 2 (Live Show)
21:00 Lokalrunde Spezial & Stargast Preslisa (Live Show)
22:15 Insomnia Part 3 & 4 (Live Show)
22:30 "Open Screening" (Kurzfilme – offenes Forum)
01:15 Two Chix & A Beer meets Tschikabumm (Live Musik)
02:15 Ruido Rojo (Musik & Visual)

Sonntag, 20.02 Sunday
18:15 Compilation "Pop OF The Top" (Kurzfilme)
19:45 "Wortnapping" von Oliver Boeg (Filmprojekt)
21:00 Erster Offenbacher Jammerwettbewerb (Theater)
22:00 Jacques Offenbach Orchester (Live Musik)
00:00 Abschied

Ausstellung Exhibition
Shoppingbag Oma - Anne Makarov
Stand-up guy - Doug Fishbone
GBUSH (version: spring) - Matthias Weiss
Mermaid - Indra
Moments - Armin Medosch
Artmospheric - RaumZeitGestaltung
Kernschrott Robot
Insignia – CON & Holger Kube Ventura

TeleVision

Vor Ort präsentiert wird diese multimediale Fusion durch den
Fernsehsender Channel4 und die Moderatoren des WM Studio Stadthof. Drei
Tage lang wird das Betonhaus nicht nur Ort des Künste sein, sondern
gleichzeitig zur Bühne für eine einmalige Fernsehshow, die live
produziert und gesendet wird. Dies ermöglicht eine Verdichtung und
ständige Interaktion der verschiedenen Programmbestandteile.

Three days, the Betonhaus is not only an artistic venue but stages a TV
show, that is live produced, recorded and broadcasted by Channel4 and
the moderators of WM Studio Stadthof. This offers a condensation and
constant interaction of the various items. An open forum for current
video productions and promotion of communication of independent artists
in Offenbach - for intensive information exchange.

Info

Termine:
18.02.2005 - 20.02.2005

Ort:
Betonhaus an der Suppenschüssel Offenbach
Bieberer Straße 423, 63065 Offenbach am Main
Tel: 069 . 833 20 30
Fax: 069 . 833 71 42
info [at] arena-offenbach [dot] de

Anfahrt:
U-Bhf Offenbach Tor + 40min. Fußweg
Bus 65, N4: Bieberer Berg

Einlass:
ab 17.30 Uhr, Beginn 18.00 Uhr. Eintritt 9 Euro, Festivalpass 22 Euro

Accreditation

Anmeldung:
Bitte mit Nachweis bis zum 16.02. an f.peternell [at] ofpopvision [dot] de senden.
Please announce with proofs to f.peternell [at] ofpopvision [dot] de till the
February, 16.

Links

http://www.ofpopvision.de
http://www.arena-offenbach.de
http://www.ofpopaward.de

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

    Clear

    Magst Du krasse T-Shirts?