Aktueller Artikel

[thing-group] Received 06. 05. 2010 16:56 from from

Re: Zwischennutzung - Veranstaltung 5. Mai

Nun war ich gestern bei der Veranstaltung in Bockenheim. Ich würd mal
sagen, das war insgesamt eine grosse Vorstellungsrunde. Wer wer ist und
vielleicht gerne machen würde.

Von Zwischennutzung war kaum die Rede. Eher als Notlösung, falls das
Gelände doch an einen Investor ginge, der die Umwandlung nicht auf einen
Schlag bewältigen könnte.

Ansonsten spricht das Ansinnen der Musikhochschule dort hinzuziehen eher
von langfristiger Nutzung. Wie auch Jan Deck betonte, die freie
Theaterszene bräuchte ebenfalls Planungssicherheit. Besonders um
Spielstätten etablieren zu können.

Beeindruckend der Vortrag der Vertreter des Hamburger Gängeviertels. Was
sie gemacht, und wie sie das angestellt haben, lässt sich prima auf
ihrer Seite nachlesen:

http://das-gaengeviertel.info/konzept.html

Ich wundere mich immer wieder, wie sie in Hamburg das zustande bringen.
Das ist ja nicht das einzige Projekt dieser Art.

Allerdings ist zu bedenken, daß das Ensemble Gängeviertel vielleicht ein
Zehntel des Campuses in Bockenheim ausmacht.

Für Bockenheim war diese Veranstaltung mal ein Anfang, der
Öffentlichkeit geschaffen hat.

>
> Campus für Alle !
> Räume für Künstler in Bockenheim!
>
> In den nächsten Monaten soll
> das Areal des Campus Bockenheim verkauft werden. Mit dem Umzug der
> J.W. Goethe-Universität sind viele Gebäude bereits geräumt und könnten
> kurzfristig genutzt werden. Wir zeigen den Bedarf auf, diskutieren
> Möglichkeiten für Zwischennutzungen und langfristige Perspektiven mit
> Vertretern aus Bildender Kunst, Tanz, Theater und Musik und berichten
> über die erfolgreiche Aneignung öffentlichen Raums durch Künstler im
> Hamburger Gängeviertel.
>
> Mittwoch, 5. Mai, 19.30 Uhr
> Campus Bockenheim, Studierendenhaus, Festsaal
>
> Michael Meininger (AStA-Vorsitzender der Hochschule für Musik und darstellende Kunst):
> Campus Bockenheim: Standort für Bildung und Kultur
>
> Jan Deck (Landesverband professioneller freier Theater):
> Proberäume und Spielstätten
>
> Jakob Sturm (basis
> frankfurt.e.V.):
> freie Räume für Kunst und Kreative
>
> Yasna Schindler (ID_Frankfurt / Independent Dance)
> Tanzplattform Bockenheim - Freiräume für den Tanz
>
> Marion Walter (Bildhauerin) und Ulrike Sitte (Stadtplanerin) aus dem Hamburger Gängeviertel:
> "Recht auf Stadt"
>
> Ehrengast: Willy Praml
>
>
> Veranstalter:
> Bürgerinitiative „Ratschlag Campus Bockenheim“
>
> Unterstützt
> von: AStA der J.W. Goethe-Universität, AStA der HfMdK, attac Frankfurt,
> Dondorf-Initiative, GEW BV Frankfurt, KunstGesellschaft, Landesverband
> professionelles freies Theater, Mitglieder: Bündnis 90/Die Grünen, Die
> Linke, SPD,_._,___


--


The Thing Frankfurt
http://www.thing-frankfurt.de

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de


------------------------------------

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?