Aktueller Artikel

[thing-group] Received 29. 06. 2006 17:09 from from

Re: über das elend im künstlermilieu - sprechen über wiesbaden

herr beck, es braucht nirgends künstler. schon gar nicht in wiesbaden.
wann schaffen sie sich eigentlich ab?

Am 29.06.2006 um 15:13 schrieb Stefan Beck:

> Ich würde gern folgende Frage in die Runde geben:
>
> Warum braucht es Künstler gerade in Wiesbaden?
>
>> am 2.7.2006, 12 uhr, findet in der "kunstpassage" (wellritzstrasse/
>> wiesbaden) eine diskussion zur situation der kunst und kultur in
>> wiesbaden statt.
>>
>> stichworte:
>> konservative ideologie der besitzstandswahrung des erreichten und
>> verteidigung dieser position - dialektik im stillstand - die
>> ideologie der "selbstverwirklichung"
>>
>> in den gegenwärtigen repräsentationen steht der künstler neben einer
>> möglichen verkörperung des arbeiters der zukunft, mit der figur des
>> erfinderischen, mobilen professionellen, störrisch gegenüber
>> hierarchien, wesentlich motiviert, gehalten in einer ökonomie des
>> ungewissen und den risiken individueller konkurrenz und der neuen
>> unsicherheiten beruflicher laufbahnen stärker ausgesetzt; (alles
>> verläuft, als ob) die kunst ein prinzip der fermentation des
>> kapitalismus geworden sei.
>>
>> soweit,
>> sab internet & co aufs maul
>>
>>
>>
>>

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?