Aktueller Artikel

[thing-group] Received 11. 02. 2005 19:34 from from

projekt directory/whoiswho


Nachdem ich schon seit geraumer zeit festgestellt habe, dass ein grossteil
von suchanfragen bei the thing frankfurt auf personennamen entfällt,
überlege ich eine art von namensverzeichnis anzulegen, ein whoiswho.

Wie könnte das funktionieren, dass es möglichst offen bleibt, andererseits
aber den spezifischen zuschnitt auf the thing erhält?

Hab mir eben mal im netz adressbuch skripte angesehen, aber keins gefunden,
das das anlegen von eigenen feldern erlaubte. Faxnummer ist quark, dagegen
wäre z.b. ein verweis auf einträge bei the thing wichtig.

Wiki wäre eine alternative, aber soweit ich das sehe, gibts da im grunde nur
ein referenzobjekt im datensatz: page (also der seiteninhalt).

Das ist zu wenig, finde ich. Um eine langfristige verwendung zu ermöglichen,
müssten mehr indizes möglich sein. Also eine unterscheidung z.b. zwischen
"Braan" als seitentitel und "Braan" als verweis in einem text.

Vielleicht hat jemand eine idee?



--
The Thing Frankfurt http://www.thing-frankfurt.de
Thing Mailinglist: mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] com
___________________________________________________________________
Stefan Beck | Hohenstaufenstr. 8 | 60327 Frankfurt | +49-69-7410210
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
Multi.trudi artspace and mediabase works @ http://www.multitrudi.de

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Magst Du freche T-Shirts?