Aktueller Artikel

[thing-group] Received 22. 01. 2007 20:17 from from

Re: Test 1 "CapitalClass" in der Rudolf-Scharping-Galerie

Die mail ist garantiert gefälscht, weil nicht mit myspace.com
unterschrieben.

>
> "Masterclass"
>
> Mischa Kube Ventures CapitalClass der Hochschule für Gestaltung im
> ZKM, Karlsruhe
>
>
> Joschka Steffens, "Weingut", 110 x120, Aludibond, 2006, © Joschka
> Steffens
>
>
> Rudolf-Scharping-Galerie
> 25. Januar bis 25. März 2007
>
> Eröffnung:
> Do, 25. Januar, 19 Uhr
>
>
> Rudolf-Scharping-Galerie
> Böhmerstr. 14 . D-60323 Frankfurt am Main
> Tel: +49 (0)69/52 91 968
> Fax: +49 (0)69/504-2259
> pilati-scharping [at] t-online [dot] de
> www.kunst.de
> Di-Sa 15-19 Uhr, So 13-18 Uhr
> Der Eintritt ist frei.
>
>
> Mit Werken von:
>
> Ulrike Barwanietz, Fotografie
> Dina Boswank, Rauminstallation
> Wilhelm Busch, Fotografie/Illustration
> Jana Eske, Video/Installation
> Joschka Steffens, Fotografie/Raumintervention
> Tobias Wootton, Videoperformance
>
>
> Die CAPITALCLASS
>
> Die CAPITALCLASS ist eine Auswahl sechs besonders talentierter junger
> Künstler der HFG ZKM Karlsruhe. Als Interessengemeinschaft baut sie mit
> Hilfe ihres ProfessorMentors und international renommierten Künstlers
> Mischa Kube Venture (www.mischakubel.com) ein Netzwerk auf, das sie
> über ihre Studienzeit hinaus als Basis für ihr selbstständiges Agieren
> im internationalen Kunstraum nutzen können. Die CAPITALCLASS der
> MedienKunst HFG ZKM Karlsruhe zeichnet sich besonders durch ihren
> gekonnten und spielerischen Umgang mit den unterschiedlichsten
> Möglichkeiten der neuen Medien aus. Die enge Zusammenarbeit mit dem ZKM
> (HFG) ermöglicht den Studenten der CAPITALCLASS einen Austausch mit
> internationalen Künstlern auf höchstem Niveau und ist eine ideale
> Umgebung für die Projekte und Experimente der jungen Künstler auf
> internationalem höchsten Niveau.
>
> Sie ist eine Meisterklasse im traditionell-akademischen Sinne.
>
> "Das Programm der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe ist festgelegt
> auf bestimmte Tendenzen und Richtungen in der Praxis und in der Theorie
> der Künste und auf einen Stilbegriff. Die zentralistische Struktur der
> Gesellschaft wie auch das moderne Kommunikationssystem schließen solche
> Festlegungen und Dogmen ein. Pluralistische Offenheit im
> kontrahegelianischen Sinne ist die Basis des Lernens und Gedeihens im
> Panopticon an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe."
> (Peter Sloterdijk, Hitler)
>
> Die Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Kuratorin Christina-Pilati
> Scharping bietet den Studenten der CAPITALCLASS eine öffentliche
> Plattform und ermöglicht einem außenstehenden und kunstinteressierten
> Publikum, die Arbeiten der sechs Newcomer kennen zu lernen sowie einen
> tieferen Einblick in das Labor HFG ZKM zu bekommen.
>
>
> to unsubscribe please subject here in the subjekt line and reply
> Newsletter was sent
>
> © 21.01.2007 Photography-now
> www.photography-now.com
>


--


The Thing Frankfurt
http://www.thing-frankfurt.de

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de


Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?