Aktueller Artikel

[thing-group] Received 26. 05. 2009 23:02 from from

Offenlegung: Höhe von Fördermitteln...

Hallo Stefan & alle Mitleser_innen

natürlich hat ein Roundtable eine andere Funktion als eine Mailingliste.
Aber irgendwie geht es ja in beiden Fällen um Austausch und Vernetzung.

Warum ich ein wenig Vorbehalte gg.über einer Offenlegung von Projektkosten
haben sind 2 Punkte
- man berechnet / kalkuliert seine eigene Leistung oftmals (eigentlich
immer) zu gering
- und wenn Künstler darin involviert sind, bittet man sie ggf. auch im
finanzielles Entgegenkommen.

Es ist natürlich wichtig diesen Mißstand zu benennen, aber da viele von
uns wahrscheinlich auch als
Freiberufler arbeiten, sind solche Offenlegungen problematisch. Da dreht
man dann ggf. die Schraube
des Broterwerbs ggf. noch mal runter.

Was München angeht, kann ich da gerne was über meine Erfahrungen sagen
und mit ein wenig
Geduld sogar etwas über div. Städte innerhalb der Ruhr.2010 - wo ich ja
gegenwärtig sehr aktiv
bin.

Grüsse aus der künftigen Ruhrmetropole, nicole.

Stefan Beck schrieb:
>
>
> Hallo Nicole,
>
> Roundtable ist schön, aber wir sind hier auf einer Mailingliste. Da
> würde mich schon interessieren, welche Erwartungen Du an dieses Medium
> hast.
>
> Hier ist alles öffentlich. Jeder kann mitlesen.
>
> Und das finde ich auch gut so. Ich mache Thing Frankfurt, weil ich meine
> die Problematiken des kulturellen Feldes gehören öffentlich gemacht.
>
> Ich meine, ich komme nicht voran, wenn ich nicht meine Ängste und
> Zweifel mitteile und versuche mit anderen auszutauschen. Gerade in einem
> Medium wie dem Internet.
>
> In Deiner Mail hast Du ua von Deinen Erfahrungen in München gesprochen.
> Das ist doch nicht so privat, als dass Du uns nicht daran teilnehmen
> lassen wolltest, oder?
>
> Grüsse
> Stefan
>
> > Meine Bedenken habe ich an Stefan sowie über den Verteiler kundgetan.
> > Ich würde eher einen Roundtable zum Austausch anvisieren...
> >
> > Grüsse, nicole.
> >
> > unay oender schrieb:
> >>
> >> Ja.
> >> die Fördergelder transparenter
> >> zu machen würde ich auch sehr
> >> begrüßen.
> >>
> >> Das sind öffentliche
> >> Fördermittel und entsprechen sollte
> >> es auch nachvollziehbar sein,
> >> wer, wann, wieviel kriegt.
> >>
> >> So wäre jeder/m geholfen, der bei der
> >> eigenen Planung eines Projektes
> >> realistisch vorgehen möchte.
> >>
> >> Grüße,
> >> tunay
> >>
>
> * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
> * Gib Thing Frankfurt Dein Gesicht:
> * http://www.thing-frankfurt.de/home/yourface/
> <http://www.thing-frankfurt.de/home/yourface/>;
> * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
>
> --
>
> The Thing Frankfurt
> http://www.thing-frankfurt.de <http://www.thing-frankfurt.de>;
>
> * * *
>
> Stefan Beck
> Hohenstaufenstr. 8
> 60327 Frankfurt
> T. ++49-(0)69 - 741 02 10
>
> Thing Frankfurt Mailinglist:
> mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de
>
>
>


[Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]



------------------------------------

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Magst Du freche T-Shirts?