Aktueller Artikel

[thing-group] Received 01. 06. 2009 15:15 from from

Finanzierung JA!

Hallo Verena,

guter Punkt:

> -----> was mich im übrigen grundsätzlich stört, ist die begrifflichkeit "Förderung". Das klingt immer wie so ein Taschengeld. "Hier ich gebe dir mal was dazu, aber den rest musst du aber woanders herkriegen ...". Ich möchte den Begriff durch "Finanzierung" ersetzen.
>

Es wird schnell vergessen, dass Kultur in Frankfurt, in Hessen, in
Deutschland tatsächlich finanziert, und nicht bloss gefördert wird.

Allerdings nicht zu gleichen Teilen. Von einer Museumsdirektorin wird
nicht erwartet, dass sie nebenher noch jobben geht, um ihrer Arbeit im
Museum nachgehen zu können.

Von vielen tausend Künstler/innen und Aktiven der freien Projekte und
Initiativen sehr wohl.

Es gibt durchaus ganz offizielle Arbeitsplätze (wenige), und viele
inoffizielle. Da wird Arbeit geleistet, die noch nicht einmal von einer
Forderung nach einem Mindestlohn berührt würde. Diese Arbeit taucht
nirgendswo auf.

Zum Vergleich mal die Personalkosten einiger Frankfurter Institutionen:

MMK 1.188.000

MAK 1.382.000

Schirn 1.206.000

Mousonturm 1.330.000

Städtische Bühnen 18.484.000

(aus dem Haushalt 2007)



--


The Thing Frankfurt
http://www.thing-frankfurt.de

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de


------------------------------------

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?