Aktueller Artikel

[thing-group] Received 24. 01. 2005 19:08 from from

[OT - ausschlieszlich für F. Lutterloh bestimmt] Fwd: [Fwd: [rohrpost] Pillenmafia 1



> Von: sab sab <sab [at] blogwar [dot] org>
> Datum: 24. Januar 2005 18:22:06 MEZ
> An: mw [at] weisskunst [dot] de
> Cc: rohrpost <rohrpost [at] listner [dot] org>
> Betreff: Re: [Fwd: [rohrpost] Pillenmafia 1
>
> guten tag.
>
> ich hab ja schon immer gewusst, daß dieses würstchen, was mir die
> würstchenindustrie hoffentlich nicht übel nimmt ... daß ich dieses
> besonders dumme würstchen als solches tituliere, nicht wirklich helle
> ist ... in seinem beschränkten verständnis von internet + radikalität.
> lest des würstchens a.s.ambulanz-hirnwichse und ihr wisst, von was ich
> rede. darf man eigentlich das ende eines würstchens herbeisehnen?
>
> ein besonders tolles beispiel von beschränktem verstand findet sich im
> borderline-buch. aus reiner bosheit haben darin die herausgeber ein
> interview von herrn rolux abgedruckt, obwohl man einhellig der meinung
> war, daß dieses würstchen nichts als dumdreisste laberscheisse von
> sich gibt.
>
> hiermit rufe ich alle auf: fresst dieses würstchen!
>
> hier lesestoff:
> http://www.octopusweb.org/borderline/pdf/rolux.pdf
>
> Am 24.01.2005 um 18:16 schrieb Matthias Weiß:
>
>> ---------------------------- Original Message
>> ----------------------------
>> Subject: [rohrpost] Pillenmafia 1 Netzkunstwörterbuch 0
>> From: sebastian [at] rolux [dot] org
>> Date: Mon, January 24, 2005 15:23
>> To: rohrpost [at] mikrolisten [dot] de
>> ----------------------------------------------------------------------
>> ----
>>
>>> From: mw [at] weisskunst [dot] de
>>> Subject: [rohrpost] netzkunstworterbuch.de gehackt!
>>> Date: January 24, 2005 13:30:42 CET
>>> To: rohrpost [at] mikrolisten [dot] de
>>>
>>> Moin Liste,
>>>
>>> habt Ihr Erfahrungen mit offenen Wikis? Wisst Ihr, ob es
>>> Killerskripte
>> gibt, die automatisiert Seiten ändern und die Verzeichniseiträge
>> umschreiben können?
>>>
>>> Passiert ist dies auf http://www.netzkunstwoerterbuch.de von Antje
>>> Eske
>> und Kurd Alsleben.
>>>
>>> [...]
>>>
>>> Eine schnelle Doku:
>>>
>> http://wiki-institute.com/cgi-bin/twiki/bin/view/
>> Wikinachrichtendienst/
>> NetzVandalen
>>
>> und dort:
>>
>>> Pillen-Mafia kapert Netzkunstwörterbuch
>>>
>>> UPDATE 11.21: Die Katastrophe. Gerade checken Sascha und ich das
>>> swiki.
>> Es ist per automatisiertem Verfahren das komplette System gehackt.
>> Nicht nur die Texte, auch die Titel von 50 Einträgen sind versaut
>> worden. Unten belegen ein paar Bilder das Desaster. Gerade habe ich
>> mit
>> Kurd telefoniert. Er ist selbstredend sehr betrübt. Bislang war das
>> swiki keiner Beeinträchtigung ausgesetzt. Kurd
>>> Alsleben: "Wir waren immer ganz stolz, dass nie etwas passiert war."
>>>
>>> Bei dem routinemäßigen Ansteuern der Wiki-Site
>>> http://www.netzkunstwoerterbuch.de, welche von Antje Eske und Kurd
>> Alsleben, Pionieren der Hypertext-Kunst-Konversation (s. Mutual ->
>> http://wiki-institute.com/cgi-bin/twiki/bin/view/Mutual) betrieben und
>> gepflegt wird, ist am 21. Januar eine Attacke russischer Spammer auf
>> die Startseite verübt worden. Gegen jeden Anstand und gegen jede
>> Netiquette hat der Verbrecher die Inhalte gelöscht und mit Links auf
>> Schrottseiten getauscht.
>>
>>
>> Nabend Netzkultur,
>>
>> habt Ihr Erfahrungen mit Mailinglisten? Wisst Ihr, ob es Filterskripte
>> gibt, die E-Mails, die mit "Moin Liste" beginnen, automatisch als Spam
>> erkennen können?
>>
>> In dieser unhöflichen Anrede nämlich kündigt sich die spezifische
>> Form von
>> Dummheit, die dann erst folgt, bereits an. Es gibt da ein deutsches
>> "Netzkunstwörterbuch", das die vier Einträge "vicodin", "valium",
>> "adipex online" und "xanax" enthält - und statt über dieses Geschenk
>> des
>> Himmels dankbar zu sein, oder sich zumindest mal, zum Beispiel unter
>> http://en.wikipedia.org/wiki/Wikispam, der Tatsache zu versichern,
>> dass
>> sie nicht allein auf der Welt sind, behaupten seine Betreiber, ihre
>> Seite,
>> auf der ja jedes Schulkind, das hinter "wget ... --post-data=..."
>> noch die
>> Return-Taste trifft, seine Tags hinterlassen kann, ohne die Website
>> auch
>> nur einmal gesehen zu haben, sei "gehackt" worden, von
>> "Killerskripten",
>> "NetzVandalen", der "Pillen-Mafia", "russischen
>> Spammern", einem "Verbrecher", der durch eine "bei dem routinemässigen
>> Ansteuern verübte Attacke" ihr Schrottwörterbuch in eine
>> Netzkunstseite
>> verwandelt hat, was "die Katastrophe", "das Desaster" schlechthin
>> darstellt, nicht weil ein paar Texte und Titel "versaut" worden sind,
>> sondern weil sie die Einträge für "Anstand" und "Netiquette" werden
>> aktualisieren müssen: "Litt unter der Automatisierung des Internet.
>> Wurde
>> jahrelang von uns gepflegt. Verstarb am 21. Januar 2005."
>>
>> Wenn Netzkunst bedeutet, "immer ganz stolz" gewesen zu sein, "dass nie
>> etwas passiert war", dann muss sie, will sie ihren Stolz nicht
>> verlieren, dafür sorgen, dass auch in Zukunft nie etwas passieren
>> wird.
>> Ein Anliegen, bei dem sie von mächtigen Verbündeten geradezu umstellt
>> ist,
>> die sich zwar nie für sie interessieren, sie aber immer
>> unterstützen werden, weil sie, statt den Reichtum der technischen
>> Möglichkeiten zu feiern, nur die Armut deren Gebrauchs demonstriert.
>> Die
>> E-Mail, die ich hier beantworte, ist kein besonders wichtiges
>> Beispiel, aber ein ziemlich gutes.
>>
>> --
>> rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und
>> Netze
>> Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost
>> http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/ Ent/Subskribieren:
>> http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/
>>
>>
>>
>> --
>> -------------------------------------
>> matthias weiss - computer art history
>> h u y g e n s s t r a s s e 21
>> d - 0 4 1 5 9 l e i p z i g
>> -------------------------------------
>>
>>
> SaB->*
>
> __
> rohrpost - Deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
> Archiv: http://listner.org/pipermail/rohrpost/
> Ent/Subskribieren: http://listner.org/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost
>

Magst Du freche T-Shirts?