Aktueller Artikel

[thing-group] Received 05. 01. 2007 23:58 from from

betacity, der nimmermüde quell von wahrheit, schönheit, sinnlichkeit


Den Arbeiten von Benjamin Fischer liegt ein ursprüngliches Interesse an
poetischen Erzählstrukturen zu Grunde.
Die Passage eines Ihrer Texte begründet gerade die poetische Verortung
Ihrer Position: "der Wunsch nach höher sein - zu einem menschlichen Maß
degradiert". Es drückt sich in dieser Gedankenskizze ein Sehnsuchtsmotiv
aus, das zum Anlass künstlerischer Produktion wird. Ihre Videos
formulieren die unüberbrückbare Diskrepanz zwischen der imaginären
Freiheit des Denkens und des Fühlens und der existenzgebundenen
Erdgebundenheit des Seins. Die Bücher der Künstlerin wenden sich an die
Sinnlichkeit der Wahrnehmung und appellieren an die assoziative Kraft

usw.


Clear

Magst Du krasse T-Shirts?