Einträge vom Mittwoch, 16. November 2005

[thing-group] Received 16. 11. 2005 22:55 from

volksmund


in des birnbaums fickanstalt
wird der nachwuchs festgeschnallt
hose runter beine breit
kunst ist doch ne kleinigkeit




Received 16. 11. 2005 22:11 from

Direct

Direct aus dem MOblog emailer!!!!

[thing-group] Received 16. 11. 2005 18:05 from

Fwd: zampa di leone

>
>
> http://kickme.to/zampa
>


allerfeinstes material. herr beck, passen sie auf! sonst werden sie
auch noch zum unfreiwilligen helden groszer zeichen-kunst!



[thing-group] Received 16. 11. 2005 15:02 from

Re: mal wieder was zur stadtplanung


Am 16.11.2005 um 14:58 schrieb Martin Brust [at] gmx [dot] de:

> freud "parastou" bonzo, übernehmen sie
>
>> Bauen zwischen Dom und Römerberg
>> Sechshundertstündige Veranstaltung mit Fachvorträgen und Diskussion /
>> Bürgerforum
>>


nee, zu kurz, da müsste ich schon weiter ausholen.

[thing-group] Received 16. 11. 2005 14:58 from

mal wieder was zur stadtplanung

freud "parastou" bonzo, übernehmen sie

>Bauen zwischen Dom und Römerberg
>Sechsstündige Veranstaltung mit Fachvorträgen und Diskussion / Bürgerforum
>
>Frankfurt am Main (pia) Zu einer öffentlichen Anhörung des Planungsdezernats
>zum Thema städtebauliche und architektonische Neuordnung zwischen Dom und
>Römerberg sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen.

> im Messe-Kongresszentrum (Raum "Illusion")

>Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss an die Redebeiträge
>der Fachleute kann diskutiert
>werden.



[thing-group] Received 16. 11. 2005 14:45 from

Re: brXst Xber kxltur

>
> Eher denke ich, der einzige magnet ist eben jene "volksküche städel",
> die
> ihre anziehungskraft sofort wieder verliert, wenn ihre ausbildungskraft
> zuneige geht. Dann heissts flugs ab nach Berlin.


ja, aber da gibt es noch den faktor der homoerotischen perpetuierung.
schwule künstler gehen nämlich viel eher nach berlin als heten. kommen
allerdings auch früher wieder zurück, wenn sie gemerkt haben, dass man
sich von viel heisser luft nix zu essen kaufen kann. wohingegen sich
die hetero-kjünstler in berlin erst richtig durchs nichts beissen
müssen, wegen name-des-vaters usw., na, sie wissen schon.


[thing-group] Received 16. 11. 2005 14:32 from

Re: brXst Xber kxltur

Wie wärs mal mit einem begrüssungslager für all die zugereisten?

Mein eindruck, dass kann nicht allzu gross sein.

Kennt jemand denn künstler, die nach ihrem studium noch in letzter zeit nach
Frankfurt gezogen sind?

Eher denke ich, der einzige magnet ist eben jene "volksküche städel", die
ihre anziehungskraft sofort wieder verliert, wenn ihre ausbildungskraft
zuneige geht. Dann heissts flugs ab nach Berlin.

> die so gennannten künstler frankfurts sind wie die banker zugereiste.
> darum gibt es nicht DIE frankfurter kultur oder die FRANKFURTER szene,
> denn eine verbundenheit oder gar solidarität kann nicht entstehen.
> jeder gegen jeden, es werden bestenfalls temporäre strategische
> partnerschaften, psychodrogistische bruderschaften und
> notstandsgesetzte dauerfickverhältnisse gebildet. die volksküche städel
> zieht die rattenströme an, die wir jetzt nicht mehr loswerden, und
> jeder will sein stück von der torte.

--
The Thing Frankfurt http://www.thing-frankfurt.de
Thing Mailinglist: mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] com
___________________________________________________________________
Stefan Beck | Hohenstaufenstr. 8 | 60327 Frankfurt | +49-69-7410210
|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
Multi.trudi artspace and mediabase works @ http://www.multitrudi.de



[thing-group] Received 16. 11. 2005 10:41 from

ܔ’ „”“Œ: ®˜”, ”Š‡݈’ˆ •”Œ¹ˆ nwslttr o.9b t


ì”֏˜—‰ˆ’,

铈“Œ ֌–˜  ˆŠ”‰”‘–˜‰” Šˆ ‰Œ ‰Œ–˜“Œ ŠŒˆ
44-˜” Šˆ’Œ ’ˆ ³ç‘Œ–” - ‘˜ŒÝˆ˜—݈  ŠÝ—‹ —“Œ˜’”–˜ã
Œ Š”–˜ˆ•’” ˆ •”–Œ˜ ’ˆ http://www.blesok.com.mk
(’ˆ “ˆŒŠ”’–  ’ˆ ˆ’‹‘–)

å” ”‰ˆ Šˆ’Œ:
•”Œ¹ˆ: í.ñ.…. æݔ’’, 甇ˆ’ 甋ˆ˜’”‰–
•Ý”ˆ: 폑”¿ î݇ˆ’, ‚”݈’ ‚ˆ™Ý”‰–
Œ–Œ: ˒ŠÝŒ¹ 瑈˜’, „Ý‘ 唒‹
Ý˜ˆ: 폘¹ˆ ׈’ŠŒÝ, é‹”Ý é–ˆ”‰–
‹ˆ‘ŒÝ¹ˆ: 쌘ˆÝ 툍Œ‰, 甋”¹ˆ ˒°Œ‘”–
‹ˆ‘ŒÝ¹ˆ ”–‰Ý˜: ˒ˆ 刖‘Œ‰–ˆ, „”þˆ ˇˆÄŒ‰ˆ
‰—: ͈‰ŒÝ åˆÝ‹ˆ–, €Œ‰”’ ˑ“ˆ’
˜Œˆ˜ˆÝ: “Œ‹ˆ-’˜ŒÝ‰¹— ’ˆ 菑¹ˆ’ˆ 툍”‰ˆ –” 爹ݗ¿ í¹ˆ—

ꔉ˜Œ •ŒÖˆ˜Œ’ ’‹ ‹ ‰‘—Ö—‰ˆˆ˜:
•”Œ¹ˆ
ܔ’ „”“Œ: ®˜”, ”Š‡Ýˆ’ˆ •”Œ¹ˆ []
í.ñ.…. æݔ’’: „“Œ¿’”˜ ”‡‘ ’ˆ ”•’Œ¾”˜ []
‘ˆ‡Œ˜ˆ 爐”‰–ˆ: „”–˜”¹‡ ’ˆ Š—›”˜  ˜Œ‘”˜” •” ˜ÝŒ–Œ˜˜ˆ˜ˆ []
ñ›”“Ý £ˆ’Ö”‰–: 씖‘ŒŠ’” ‰ÝŒ“Œ []
£”‰šˆ 鉈’”‰–: €‰”Œ’ ˆ‘‡—“ []
£”–• 떘: çˆÝ‡ˆÝˆ  ‰ˆÝ‰ˆÝ”˜ []
쏘ŒÝ Í. 菔˜ˆ: å݈ÿˆþŒ ’ˆ ‹”’Œ˜”˜ []
•Ý”ˆ
é‹”Ý íˆÝ”Œ‰ÿ: ñ݈‹ˆÖ mf[]

åŒ “”‘“Œ, •ÝŒ•Ýˆ˜Œ˜Œ ¹ˆ •”݈ˆ˜ˆ ’ˆ –˜Œ ”’Œ
ˆ ”¿˜” “–‘˜Œ ŠŒˆ ‡ ‡‘Œ ˆ’˜ŒÝŒ–Ýˆ’.
å ‡‘ˆ‹”ŠˆÝ“Œ!

‚ˆ Šˆ ’Œ ‹ •Ý“ˆ˜Œ ’ˆ¿˜Œ •”݈:
éèé
- ”Š‹”‰”ÝŒ˜Œ ’ˆ ”‰ˆˆ •”݈ˆ –” ‰” •”‘Œ˜” subject.

閐݌’” ‰ˆ¿,
é‹”Ý é–ˆ”‰–
瑌–”

______________________________________________
HAFFA TIP list for information medieval culture in mf europe
Info, archive and help:
http://notgeileschulmaedchen.com/



[thing-group] Received 16. 11. 2005 10:35 from

Re: FW: Newsletter F. G. Conzen Frankfurt

>
> Vierzehn internationale Künstler (u.a. Andreas Gursky, Tobias
> Rehberger,
> Sarah Morris, Rosemarie Trockel, Markus Lüpertz, Norbert Bisky)


ich dachte, bisky wäre polititker?!



[thing-group] Received 16. 11. 2005 08:38 from

FW: Newsletter F. G. Conzen Frankfurt

Gibt es auch inofficial Art Posters zur FIFA WM 2006? Falls nicht, ab jetzt
schon...demnächst im Onlineshop von
www.wirversaufenunsereromaihrkleinhaeuschen.com. So.

------ Weitergeleitete Nachricht
Von: <newsletter [at] conzen [dot] de>
Datum: Tue, 15 Nov 2005 21:00:57 +0100
An: <bomber [at] bomber [dot] de>
Betreff: Newsletter F. G. Conzen Frankfurt







Frankfurt, im November 2005

Spielzeit - für Kleine und Große zum zweiten Advent bei F.G. Conzen
Frankfurt

Liebe Freunde des Kunsthauses Conzen,

in diesem Jahr haben wir noch zwei besondere Highlights für Sie geplant,
auf die wir in diesem Newsletter aufmerksam machen möchten:
* Ende November treffen die Official Art Poster 2006 FIFA World Cup Germany
bei uns ein und können ab sofort über uns bezogen werden,
* und am Samstag dem 3. Dezember wird es weihnachtlich bei F.G. Conzen.

Anlässlich der Fußball WM 2006 wurde in Zusammenarbeit mit dem
Weltfußballverband FIFA, dem Organisationskomitee der WM 2006, der Regierung
der Bundesrepublik Deutschland sowie Künstlern aus den sechs
Fußball-Konföderationen eine offizielle Kunstedition zur WM 2006 (Official
Art Poster 2006 FIFA World Cup Germany) herausgebracht.

Vierzehn internationale Künstler (u.a. Andreas Gursky, Tobias Rehberger,
Sarah Morris, Rosemarie Trockel, Markus Lüpertz, Norbert Bisky) haben Werke
zum Thema Fußball zu dieser Edition beigetragen. Nähere Informationen
erhalten Sie auch auf unserer Homepage unter http://www.conzen.de/.


Kunst fürs Kinderzimmer

Wir zeigen ab dem 3. Dezember Kunst für Kinder und ihre Eltern. Aus diesem
Anlass laden wir Sie herzlich ein, mit uns ein Gläschen Glühwein zu trinken
und weihnachtliche Knabbereien zu genießen. Für Ihre Kinder planen wir süße
Überraschungen. Die Künstlerin Cynthia Werth, die hinreißende
Teddybärenbilder auf Leinwände zaubert, wird anwesend sein. Außerdem zeigen
wir u.a. Bilder von Otmar Alt und Klaus Sievers.

An den vier Advents-Samstagen sind wir übrigens bis 18.00 Uhr für Sie da.

Mit freundlichen Grüssen Ihr F.G. Conzen Frankfurt Team


------ Ende der weitergeleiteten Nachricht



[Die Teile dieser Nachricht, die nicht aus Text bestanden, wurden entfernt]



Suche

 

Futter fürs Handy:

Ein QR Code Tag fürs Handy

Check Mobile Tagging