Aktueller Artikel

[thing-group] Received 14. 11. 2005 18:26 from from

Re: schafhausen und die neuen medien


also ausser einer vergoldeten werbebroschüre für den kunstverein ohne
kunst selbst drin ist mir sowieso nix im gedächtnis hängen geblieben.
und die auch nur deshalb, weil ich mich geärgert habe, dass das geld
dafür nicht meiner eigenen agentur in den arsch geblasen wurde.



Am 14.11.2005 um 15:47 schrieb Stefan Beck:

> Wenn am heutigen Montag Abend Nicolaus Schafhausen als Direktor des
> Frankfurter Kunstvereins verabschiedet wird, so fällt seine Bilanz in
> den
> Neuen Medien sehr dürftig aus.
>
> Gut, es gab jede Menge Videos, ab und zu mal einen Filmabend; - ich
> hab auch
> hier und da mal ein Terminal gesichtet. Aber speziell zu Kunstformen
> in und
> durch das Internet hatte Herr Schafhausen (und seine KuratorInnen)
> offensichtlich gar nichts zu sagen.
>
> Schwerer noch als ihr blosses Fehlen wiegt für mich jedoch der Aspekt,
> daß
> die durch sie geschaffenen Beteiligungsformen im Kunstverein keinerlei
> Niederschlag fanden.
>
> Es gehört für mich zu den herausragenden Errungenschaften netzbasierter
> Kunst, dass sie neue Modelle des Partizipierens und Kollaborierens
> eineführt
> hat.
>
> Gerade ein Kunstverein müsste aufgrund seiner Mitgliederstruktur offen
> für
> solche Praktiken sein. Herr Schafhausen hat uns aber in direktorialer
> Attitüde eine Ausstellung nach der nächsten serviert. Der museale
> Charakter
> des Kunstvereins wurde eigentlich nie in Frage gestellt.
>
> Das war leider von Anfang an abzusehen. Wenn Herr Schafhausen zu Beginn
> seiner Amtszeit 1998 noch regelmässig in der Szene auftauchte, so
> offensichtlich nur im Sinne der Eigeninformation, quasi
> nachrichtendienstlicher Ermittlungstätigkeit. Wenn es hier und da zu
> Kooperationen kam, so dann immmer im Kunstverein und durch den
> Kunstverein.
>
> Ich erinnere mich noch, daß ich 1998 in Leipzig mit Schafhausen in
> einem
> Forum sass, wo er sein zukünftiges Programm vorstellte: "Ich werde
> machen...., ich werde veranlassen, ich werde in die Wege leiten...."
>
> Die Webseite des Kunstvereins spiegelt das zur Genüge wieder. Feedback?
> Offensichtlich unerwünscht. Es gibt eine Email. Danke.
>
> Wenn Schafhausen jetzt nach Köln geht, eine Europäische Kunsthalle
> aufzubauen, so bin ich nicht weiter unglücklich darüber.
>
> Ob seine Nachfolgerin Chus Martinez mehr Engagement für die neuen
> Medien
> zeigen wird, bleibt abzuwrten. Skeptisch stimmt mich, dass der ihre
> Wahl
> verantwortende Vorstand auch keinerlei Expertise in netzbasierter Kunst
> aufweisen kann.
> (Marianne El Hariri / Vorsitzende, Luminita Sabau / Stellv.
> Vorsitzende, Dr.
> Hans-Bernhard Nordhoff / 2. Stellv. Vorsitzender, Barbara Bernoully,
> Dr.
> Helga Budde, Elisabeth Haindl, Michael Loulakis, Cornelia-Katrin von
> Plottnitz, Andreas Westhoff, Brigitte von Ribbentrop)
>
> =======
> Webseite Kunstverein http://www.fkv.de
> =======
> Thing Artikel Der Kunstverein ist keine Galerie
> http://www.thing-net/cms/artikel157.html
> =======
> Aktuelle Umfrage zur Bilanz Schafhausens
> http://www.thing-net/cms/thingpoll23.html
>
> --
> The Thing Frankfurt http://www.thing-frankfurt.de
> Thing Mailinglist: mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] com
> ___________________________________________________________________
> Stefan Beck | Hohenstaufenstr. 8 | 60327 Frankfurt | +49-69-7410210
> |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||
> Multi.trudi artspace and mediabase works @ http://www.multitrudi.de

Magst Du freche T-Shirts?