Aktueller Artikel

[thing-group] Received 04. 12. 2009 16:23 from from

Re: Betrifft: Kulturgutscheine in weiteren Facetten

Liebe Sabine,

Deine Gedanken finden sich in mancher Form auch im aktuellen Brandeins
Heft "Was die Wirtschaft von der Kunst lernen kann. Und umgekehrt."

Da lese ich so maches Mal die Behauptung, die Kunst sei ein großer Pool
von Ideen, die Unternehmen nützlich (wieder der Nutzen!) sein könnten.

Besonders schlagende Beispiele habe ich nicht gefunden.

Daß die Kunst vom Bürger entfernt entsteht, wie Du richtig bemerkt hast,
hängt nun mit ihrer Spezialisierung zusammen. Worin sie Quantenphysik
ähnelt. Die ist auch nicht direkt nützlich, aber wohl notwendig.

Kunst steht vor dem Dilemma, daß sie Unterstützung verlangt, ohne Sinn
und Zweck genau belegen zu können. Da helfen dann auch Kulturgutscheine
wenig.

http://www.brandeins.de/archiv/magazin/kunst.html

> Guten Morgen, Stefan,
>
> ja, was Du sagst, ist nachvollziehbar. Auch ich stelle es mir konkret schwierig vor, dass die Kulturgutscheine für alle das bewirken, was Ihr wünscht, nämlich die Wertigkeit von Kunst nachher auch mal in Penunzen zu sehen, besonders gerne im eigenen Portemonnaie...
>
> für mich war/ist der Gedanke verführerisch, weil ich in der Tat erlebe, dass Kunst schon vom "Bürger" entfernt ENTSTEHT, geschweige denn ihm später vermittelbar ist. Er wird m. E. nicht genug "mitgenommen". Dass man das Fach studiert haben muss, um Kunst genießen zu können, lehne ich nicht wegen des eigenen fehlenden Studiums ab, sondern weil ich es für nicht logisch halte. Wenn Kunst doch für "die Gesellschaft" sein soll.....
>
> ich denke weiter, dass die Idee der gerecht bezahlten Kunst nicht umzusetzen ist. Das System wäre nicht zu bezahlen (oder mir fehlt der zündende Gedanke, wie), und der fehlende Kriterienkatalog, der die Freiheit von Kunst m. E. erst begründet, tut sein Übriges.
>



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
* Follow me:
* http://www.facebook.com/thingfrankfurt
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

--


The Thing Frankfurt
http://www.thing-frankfurt.de

* * *

Stefan Beck
Hohenstaufenstr. 8
60327 Frankfurt
T. ++49-(0)69 - 741 02 10

Thing Frankfurt Mailinglist:
mailto:thing-frankfurt-subscribe [at] yahoogroups [dot] de


------------------------------------

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren

Clear

Magst Du krasse T-Shirts?